Frage an die CDU/CSU: „Brauchen wir nun nach Ingenieuren (Merkel-Forderung) auch Gender Fachkräfte aus Afrika?“


Der geneigte Leser könnte jetzt fragen, übertreibt ihr jetzt bei dieser Überschrift nicht doch ein bißchen. Nein, antworten wir. Denn das Gendern, das Gleichmachen der Geschlechter, hat sich wie ein Virus eingenistet. In jeder Kommune leisten wir uns mindestens eine Planstelle eines Gleichstellungsbauftragten. Selbst bei dieser Bezeichnung sind wir gehalten mindestens auf das Binnen“I“ zu achten. In den Ländern und im Bund gibt es dafür Abteilungen, aufgeblasen wie Ministerien. Keine Hochschule, die sich dafür nicht auch mindestens einen „wissenschaftlichen Professorenstuhl“ leistet. Unsere Kinder beglückt man in den Schulen mit diesem Unsinn einschließlich einer frühsexuellen Ausrichtung und Erziehung. Dieser Unsinn schadet unseren Kindern und die gesamte Genderchose kostet Milliarden. Wer jetzt anzuimmt, wenigsten die CDU/CSU würde hörbar und sichtbar eine Gegenposition einnehmen, der irrt gewaltig.  In Baden-Württemberg darf die CDU bei den Grünen gnädig mitregieren. Steht etwas im Koalitionsvertrag, daß man die Frühsexualisierung unserer Kinder dort sofort einstellt? Wir haben nur etwas über Macht- und Postenverteilung gehört. So gesehen liegen wir nicht falsch, wenn man der Richtlinienkompetenz der Bundesregierung unterstellt, die suchen, wenn sie alle Ingenieure aus Afrika nach Deutschland geholten haben, unter den Fachkräften  aus diesem Kontinent alle Gleichstellungsbeauftragten. Aber im Ernst, ist nicht auch in diesem Kontext die Forderung so falsch, „Merkel muß weg“ samt ihrer Regierung.
Ferdi meint:
„Das scheint das Ergebnis zu sein, das gut bezahlte wissenschaftliche Nichtsnutze sich ausdenken. Möglicherweise wird das auch bereits in deutschen Kindergärten und Schulen gelehrt (NRW, Baden-Württemberg,…………). Landshut goes Gender, darauf ist die dortige Hochschule besonders stolz. Übrigens Genderfachkräfte aus Afrika anzufordern, darauf ist Merkel noch nicht gekommen.“ https://rundertischdgf.wordpress.com/…/landshut-goes-gender/
Grundschulkinder werden vor ihrer Einschulung aufgefordert, sich ein Geschlecht…
UNZENSURIERT.AT|VON WWW.UNZENSURIERT.AT

3 responses to this post.

  1. Posted by AFD-Wählerin on 10. Mai 2016 at 16:50

    Unser Leben in Absurdistan ist inzwischen so absurd geworden, dass nur die Langmut der Betroffenen noch absurder wirkt als das Handeln der Politmarionetten und irgendwelcher aufgeblasener Gleichstellungsbeauftragten und sonstiger Koryphäen. Dass hierzulande Schwachsinn, Wahnsinn, Irrsinn, Gier, Deutschenhass und Islam regieren, während die Mehrheit dem Treiben schweigend, fassungslos und ohnmächtig zusieht, ist schwer zu verstehen.

    Antworten

  2. Posted by Uranus on 10. Mai 2016 at 8:48

    Diejenigen, die den Genderismus so gerne in Land und Volk verbreiten wollen, verbreiten damit zugleich auch einen deftigen Widerspruch in sich selbst. Einerseits soll jedem das große Glück einer Auswahl von inzwischen mehreren tausend Geschlechtern ins Bewußtsein gehämmert werden und Kinder müssen in der Schule lernen, wie ein Bordell für alle sexuellen Spielarten geschlechtergerecht einzurichten ist. Andererseits ist es mit der Geschlechtervielfalt ganz schnell vorbei, wenn es darum geht, Frauen aufgrund ihres weiblichen Geschlechts zu bevorzugen, wobei oft die Diskriminierung von Männern aufgrund ihres männlichen Geschlechts völlig selbstverständlich ist. Von wegen Gleichstellung. Ein Beispiel ist das ProfessorINNEN-Programm an deutschen Hochschulen, bei dem Professuren ohne wissenschaftlichen Sinn und Zweck eigens dafür geschaffen wurden, um sie mit Frauen zu besetzen. Diese Frauen müssen keine Kompetenz für irgend etwas aufweisen, sie müssen nur das weibliche Geschlecht haben, was Frauen ja naturgemäß immer haben, was aber gerade von den Genderisten wiederum so vehement abgestritten wird. Man darf sich fragen, ob Genderisten geistig dazu in der Lage sind, diesen inneren Widerspruch in derselben tollen Ideologie überhaupt bewußt wahrzunehmen.

    Merkel muß weg. Das ist richtig. Aber das alleine reicht nicht. Das ganze menschenverachtende System mit seinem gigantischen Schmarotzertum muß weg. Überraschenderweise ist man wohl auch innerhalb des Kartells, das über das BRD-System herrscht, dieser Ansicht, denn Merkel wurde innerhalb der letzten Monate bereits mehrfach von der New York Times kritisiert, wobei Forderungen nach ihrem Rücktritt laut wurden. Eigentlich war das in der Vergangenheit immer das auf diese Weise chiffrierte Signal, daß der deutsche Bundeskanzler zum Abschuß freigegeben ist. Eigentlich. Uneigentlich ist aber anzunehmen, daß Merkel nur deshalb noch den Bundeskanzler geben darf, weil einfach kein geeigneter Nachfolger aufgetrieben werden kann und weil das System in sich selbst bereit heftig wankt und schwankt.

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s