Hallo Frau Merkel, es gibt auch noch wichtige Themen, die Zukunft Deutschlands!


dein ProfilbildFerdi fragt zu dieser Fundsache:
„Liebe Regierung, es gibt wichtige politische Themen, deren Weichen heute richtig gestellt werden müssen, damit unsere Kinder und Enkelkinder eine Zukunft haben. Frau Merkel, haben Sie schon gemerkt, daß die wirtschaftlichen Aussichten, angesichst der hohen Schuldenlast nicht rosig sind? Selbst Ihren Hofberichterstattern ist das aufgefallen!“
Die Sozialausgaben steigen, die Zahl der Erwerbstätigen sinkt: Soll der Staatshaushalt in den nächsten Jahrzehnten nicht kollabieren, muss Deutschland sich reformieren. Ökonomen haben dafür eine Idee.
WELT.DE|VON DOROTHEA SIEMS

3 responses to this post.

  1. Posted by AFD-Wählerin on 31. Mai 2016 at 17:36

    Die Weichen für den wirtschaftlichen und kulturellen Niedergang wurden schon vor Jahrzehnten gestellt. Die Merkelregierung arbeitet offenbar in erster Linie daran, den Niedergang möglichst schnell zu vollenden. Um nur einige Beispiele zu nennen: Dem Pillenknick 1963 folgten Konsum- und Emanzipationswahn („Inder statt Kinder“), die Rente sei sicher (Hauptsache, keine eigenen Kinder), multikriminelle Entreicherung seit 55 Jahren, inzwischen gesteigert zur Masseneinwanderung von vorwiegend muslimischen Analphabeten, vollidiotische Energiewende, nachhaltige Zerstörung eines Produktionsstandortes, nachhaltige Zerstörung von Umwelt und Natur, irrsinnige Steuergesetzgebung, miserable Regierungen, Euro mit Eurorettungswahn, Bürokratiemonster, Sozialismus, Maulkörbe, politische Korrektheit, Gleichschaltung der Medien, Verdummung, Hysterisierung, dreiste Lügen usw. Die AfD trage für das wirtschaftliche Abrutschen Deutschlands die Verantwortung, heißt es inzwischen ohne weitere Begründung. Diejenigen, die auf ihren Posten und Pfründen sitzen, halten das Volk für völlig verblödet. Und teilweise ist das auch der Fall, denn es gibt noch immer viele, die behaupten, dass es uns ja sooooo gut gehe. Nichts sehen, nichts hören, nichts (Falsches) sagen, ist die Devise, obwohl es längst Zeit wäre für eine Revolution. Aber daraus wird nichts. Gute Nacht, Deutschland.

    Antworten

    • Posted by Uranus on 1. Juni 2016 at 1:05

      Liebe AFD-Wählerin, Deutschland eine gute Nacht zu wünschen, ist völlig gerechtfertigt, und zwar deswegen, weil, falls sich dieser Wunsch erfüllt, Deutschland am nächsten Morgen gestärkt erwachen wird und die Erfordernisse des Tages in Angriff nehmen kann. Aber selbst dann, wenn mit dem Wunsch der guten Nacht das endgültige Ende gemeint gewesen sein sollte, so wäre auch das nicht verkehrt, denn das zentralistische BRD-System offenbart doch nun wirklich jeden Tag aufs neue seine Unbrauchbarkeit als menschenwürdiges Regierungssystem. Trotzdem, oder gerade deswegen, würde durch ein endgültiges Ende des BRD-Systems der Weg frei für etwas neues im Sinne Albert Einsteins. Albert Einstein war ein schlaues Kerlchen, weshalb ich mir irgendwie sicher bin, daß er gerade in der heutigen BRD so seine Schwierigkeiten und Auseinandersetzungen mit der Obrigkeit und Medienmeute gehabt hätte. Einstein skizziert in einer seiner weniger bekannten Aussagen aber ganz deutlich, wie etwas Neues, auch ein neues Deutschland, Gestalt annehmen könnte:

      „Nichts kann existieren ohne Ordnung. Nichts kann entstehen ohne Chaos.“ (Albert Einstein)

      Im übrigen läuft zumindest eine Revolution, die digitale Revolution, von der Medienmeute totgeschwiegen schon längst über die sozialen Netzwerke.

      Antworten

  2. Posted by Andy on 31. Mai 2016 at 14:57

    Hat dies auf Andreas Große rebloggt.

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s