Meinungsfreiheit heute, achte bei deinen Worten auf die Goldwaage!


Infoeingang auf Vilstal:

Da bin ich nun auf die Reaktionen gespannt…

  1. Der Kölner Stadtanzeiger regt sich darüber auf. Natürlich tun das auch die anderen deutschen Gazetten.

2 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 9. Juni 2016 at 9:42

    Neulich schrieb ich in einem anderen Kommentar, daß in der BRD herumschreiende Asylforderer mit nachgewiesener Staatsbürgerschaft ihres Herkunftslandes hier höhere Rechte haben, als hier lebende Deutsche ohne Staatsangehörigkeitsausweis, die rein rechtlich gesehen Staatenlose sind. Claudia Pechstein ist ein Beispiel dafür. Sie hat mit ihrer politisch unkorrekten Äußerung nichts anderes getan, als eine korrekte Tatsache zu beschreiben. Ich wünsche ihr die innere Stärke, das Sabbern und Geifern der Medienmeute mit aufrechter Haltung durchzustehen.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by AFD-Wählerin on 8. Juni 2016 at 17:52

    Der BGH ist schon lange nicht mehr, was er einmal war. Ebenso wie das Bundesverfassungsgericht nur noch ein Parteiengericht ist, besetzt mit handverlesenen Koryphäen aus den Reihen der Blockparteien wie Voßkuhle u.Ä., die das Recht so hinbiegen, wie es die Blockparteien bzw. deren Befehlsgeber wünschen.
    Claudia Pechstein hat Recht: Jeder Asylant kann den ordentlichen Rechtsweg ausschöpfen und sei sein Antrag noch so betrügerisch. Die jahrelangen Verfahren zahlt der Steuerzahler, denn ein Asylgott erhält u.A. Prozeßkostenhilfe.
    Für Claudia Pechstein hingegen ist nach Ansicht des BGH der Weg zu den ordentlichen Gerichten nicht einmal eröffnet, weil Schiedsgerichte entscheiden.
    Mit TTIP werden sich dann auf einmal alle „entschieden“ bzw. „unterschrieben“ haben, auf den Gerichtsweg zu verzichten und stattdessen sonderbare Schiedsgerichte anzurufen, die ganz eigene Interessen verfolgen und ihr eigenes Recht kreieren.
    Und wer darauf hinweist, dass einem Asylbetrüger im Gegensatz zu einem Einheimischen der Rechtsweg offensteht, der muss ja wohl irgendwie ganz böse, vermutlich gar „fremdenfeindlich“ sein. Die Wahrheit zu sagen, ist verboten. Einfach nur traurig und gleichzeitig symptomatisch für die Gesinnungsdiktatur Merkeldeutschland.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: