Tatort Berlin: Linksextreme Gewalttäter sollen Haus für Flüchtlinge räumen


Was geschieht? Nachts brennen Autos in Berlins Straßen. Die linke Szene ruft offen und verdeckt zur Gewalt auf. Siehe hier diesen Bericht im Berliner Tagesspiegel! Die Entwicklung können Sie über den Hashtag #Rigaer94 auf Twitter verfolgen. Haben Sie über die Zustände etwas in den Leitmedien gesehen, gelesen oder gehört? ZDF, ARD, Deutschlandfunk schweigen ebenso wie unsere Heimatzeitungen. Passen diese Krawalle nicht in die Hofberichterstattung?

Refugees welcome – aber nicht bei uns Linken! Zusammengestellt von

 

Ferdi: „Fundsache auf Facebook.Schneise der Zerstörung!“
Brennende Autos in Prenzlauer Berg, Barrikaden in Friedrichshain, Trümmer und Scherben in Kreuzberg, Abgefackelte Mülltonnen in Treptow. In der Nacht zum Donnerstag randalierte ein Chaoten-Mob auf Berlins Straßen
BZ-BERLIN.DE

2 responses to this post.

  1. Posted by Maria S. on 24. Juni 2016 at 7:10

    Richtig, diese linken Krawalle passen nicht in die gewünschte Hofberichterstattung.
    Linksradikale Gewalttaten werden von den Medien verharmlost, währenddessen rechte Gewalt hochgepuscht wird, bis zum geht nicht mehr. Auf diese Weise sollen die Bürger manipuliert werden. Und für diese mediale Verdummung müssen wir auch noch Zwangsgebühren bezahlen. Ich bin sehr froh, dass die AfD die GEZ abschaffen will.

    Liken

    Antworten

  2. Posted by Adolf Breitmeier on 23. Juni 2016 at 17:38

    Was nicht im Fernsehen war, ist nicht passiert, also alles ganz harmlos. Wenn ich Mitglied einer patriotisch4en Partei wäre, würde ich solche Bilder sammeln und im Wahlkampf medienwirksam einsetzen.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: