Berlin: Ist das der gewollte linke Terrorismus im Tollhaus Deutschland?


Infoeingang auf  
Angesichts der schweren Ausschreitungen Linker in Berlin und den Abwiegelungen der SPD, Grünen und SED Nachfolgern, „wir müssen mit einem „Runden Tisch“ deeskalieren“, liegt die Vermutung nah, daß es ein großes linkes Netzwerk gibt. Es scheint sogar bis in Kreisen der Unionsparteien zu reichen. eine CDU, die mit jedem koaliert, wenn es gilt ein Zipfel der Macht zu ergattern. Schäubles Schwiegersohn, Strobl, hat keine Hemmungen mit den Grünen ins Regierungsbett zu gehen, wenn für ihn der Innenministerposten abspringt. Um in Baden-Württemberg lästige AfD Konkurrenz auszuschalten, droht der nun Mächtige mit Einsatz des Verfassungsschutzes gegen die AfD ler. 
Die Älteren werden sich noch erinnern, die Nationaldemokraten Ende der 60er Jahren und die Republikaner in den 80er (beide so erfolgreich wie die AfD heute) wurden ebenfalls mit dem Mißbrauch des Verfassungsschutzes als politische Waffe, knapp daran gehindert in den Bundestag einzuziehen. Da bisher die Medienlügen wenig beim Bürger bewirkt haben, im Umfragen ist die Alternative bundesweit immer noch zweistellig, versuchen jetzt die Blockparteien Mitglieder und Wähler dieser Partei einzuschüchtern. Dazu empfehlen wir, den hervorragenden Beitrag von Bettina Röhl auf Tichys Einblick komplett zu lesen.

5 responses to this post.

  1. Posted by Martin on 14. Juli 2016 at 13:54

    Ich hoffe sehr für die Berliner, sie wählen vermehrt die einzig richtige Partei, die AFD

     http://afd-reinickendorf.de/terror-von-links/                   
    

    Die bisher „regierenden“ Berliner Altparteien, Linke, SPD und Grüne, aber auch die CDU haben es beim Linken Terror, dem Islamterror und vor Allem mit der extrem hohen Migrantenkriminalität doch erst so weit kommen lassen!

    Araber und Türkenclans kontrollieren die ehemals Deutsche Hauptstadt …

    Seit über 20 Jahren wird Linker Terror und auch Migrantenkriminalität von den Linken, Grünen und der SPD vertuscht und von der Presse gehätschelt!

    Offen, vernünftig, Tacheles redet nur die junge Partei AFD.

    Ich nahm an, dass vor den Wahlen auch die anderen Parteien den Linksterror „entdecken“ würden .. Aber dem ist nicht so: die Grünen fordern „Runde Tische“ – wie seit 20 Jahren schon – die hier natürlich absolut nichts bringen…

    Sich, wie die Grünen fordern, einfach wieder mit den Linksterroristen an einen Tisch zu setzen, zeigt das Totalversagen dieser Partei!

    Und die SPD kennt keinen Linksterror, sondern entdeckt zum Wahlkampf gerade das Thema Schule, wobei sie für das sinkende Bildungsniveau der letzten 20 Jahre hauptsächlich verantwörtlich sind..
    Siehe:

    http://afd-reinickendorf.de/spd-berlin-eingestaendnis-des-versagens/
    

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Uranus on 12. Juli 2016 at 11:59

    Durch die Überwachung von unten nach oben kommen solche Vorgänge aber immerhin ans Licht und es wird für die Vasallen des politisch korrekten Systems immer schwieriger zu verschleiern, wer für diese Dinge tatsächlich verantwortlich ist. Die Potentaten der hohen Politik und der Systemjournaille haben längst nicht mehr die absolute Deutungshoheit über Geschehnisse in der Öffentlichkeit, wie ihre zunehmende Schnappatmung und Hyperventilation ziemlich eindeutig belegen.

    Gefällt mir

    Antworten

  3. Posted by Maria S. on 12. Juli 2016 at 8:22

    Selbstverständlich gibt es ein großes linkes Netzwerk. Deren Ziel ist es, Parteien wie NPD, AfD, Bayernpartei usw. zu bekämpfen. Sprich alle Parteien, welche unseren Nationalstaat und unsere Identität erhalten wollen. Da wird dann auch der Verfassungsschutz bemüht. Dieser hat aber richtig gestellt, dass die AfD keine rechtsextreme Partei ist.

    Gefällt mir

    Antworten

  4. Posted by Gerhard Bauer on 11. Juli 2016 at 20:50

    Mit dem VS hat man doch die Reps auch an die Wand gedrückt. Als nächstes kommt ein Unvereinbarkeitsbeschluss und die Beamten sind raus.
    Da hilft alles anbeten des GGs und bedingunsloses Anerkennen nichts. Sie wollen die Macht nicht teilen.
    Vielleicht braucht man aber den VS gar nicht und die AfD zerlegt sich selbst, siehe BW.

    Gefällt mir

    Antworten

  5. Posted by Adolf Breitmeier on 11. Juli 2016 at 18:39

    Kein Staat kann einen Zweifrontenkrieg führen. Erst muss der Krampf gegen rechts erfolgreich abgeschlossen werden, dann erst kann man sich mit links
    beschäftigen (Satire endet híer). Das lenkt natürlich von allen anderen Sorgen ab, zumal die Fussball-EM vorbei ist, braucht man etwas anderes, um von den wirklichen Problemen TTIB und Ceta und Flüchtlinge und Ukrainekrise und Natomanöver und Gelddruckereri Draghi und … abzulenken. Noch ein Trick: Man hat es endlich geschafft, dass die AfD beobachtet wird. Jeder AfDler ein verkappter Terrorist, ein Undemokrat, ein Islamhasser (dabei ist der Islam der AGGRESSOR), ein Fremdenfeind einfach ein richtiger BÖSMENSCH, ein Kuffar, ein Lebensunwerter…Der Staat und seine Nutznießer haben endlich einen Erfolg – und die Antifa hat dabei kräftig geholfen!

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: