Wahl Berlin: Die SPD und ihre Zielgruppe!


Müller, Berlin. #BerlinBleibtWeltoffen

4 responses to this post.

  1. Posted by Wählerin aus Chemnitz on 30. Juli 2016 at 10:49

    #BerlinBleibtWeltoffen? Das ist angesichts der Zustände in unserer Hauptstadt eine gewagte Wahlkampfparole. Sagen wir es so, die sind dort dümmer als es die Polizei erlaubt. Hoffentlich gibt es noch genügend nachdenkliche Berliner, die endlich dieser Partei deutlich die rote Karte zeigen.

    Liken

    Antworten

  2. Posted by Maria S. on 30. Juli 2016 at 9:18

    Die SPD ist so nunnötig wie ein Kropf. Da spielt auch die Ausrichtung der Wahlplakate keine Rolle.

    Liken

    Antworten

  3. Posted by Notwende on 30. Juli 2016 at 7:33

    Warum lautet der Slogan „Berlin bleibt weltoffen“?
    Warum nicht „Berlin ist weltoffen“ oder „Weltoffenes Berlin“?
    Warum „bleibt“?
    Dieses Wort insinuiert einen Kampf gegen widrige Umstände – doch welche Zeitgenossen bekämpfen denn nun in Berlin die Weltoffenheit, also den Multikulturalismus so fanatisch, derentwegen sich die Befürworter eine Kampfparole an die Fahne heften müssen?

    Liken

    Antworten

    • Posted by Uranus on 30. Juli 2016 at 12:00

      Das ist ein weiteres Beispiel dafür, wie sich die herrschende Clique durch ungeschickte sprachliche Äußerungen selber verrät.

      Liken

      Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: