Seehofer: Es ist nie zu spät, jetzt handeln wir oder doch nicht?


Fundsache auf Facebook. Jetzt verspricht Seehofer endlich zu handeln. Beckenbauer würde sagen, „schaun mer mal!“.  Im Hochdeutschen heißt das auch, wer glaubt, der wird selig.

12 responses to this post.

  1. Aber eines muss schon klar sein, dass sich weder Bayern noch ein anderes Bundesland dem Bundesrecht entziehen kann und daher auch keine besonders großen Spielräume hat.
    Das einzige was wirklich hilft, ist, sich vom Zentralismus, egal in welcher Form zu verabschieden und die Losung „Bundesrecht bricht Landesrecht“ entlich über Bord zu werfen. Zum Teufel damit.
    Ich für meinen Teil lebe auf jeden Fall in einem CSU-geführten Bayern lieber, als in einem anderen Bundesland, auch wenn mir vieles an der CSU nicht gefällt. Aber in diesem Fall gilt: „Der Spatz in der Hand, ist mir lieber als die Taube auf dem Dach.“ Und was ich schon gar nicht will, irgendwelche Zugereisten in der bayerischen Regierung und dies wäre der Fall, würde die CSU abgelöst, egal von wem.
    Die CSU ist noch ein kleiner Rest der bayerischen Selbstständigkeit und auch darin gibt es Strömungen, die sich für eine Lossagung von der BRD starkmachen.
    Sagt mir ein Partei dieser Bunten Republik, außer der BP, die eine separatistische Strömung in sich hat.

    Zum Verhältnis Seehofer/Merkel. Ich habe vor kurzem ein Video gesehen, die Merkel sah den Seehofer von der Seite an. Da sage ich nur eines: „Wenn Blicke töten könnten.“
    Die beiden werden keine Freunde mehr, da hat er ihr zuviel in die Suppe gespuckt und wenn sie könnte wie sie wollte, da stehen aber wir Bayern vor, würde sie ihn morgen abservieren und durch einen Höfling aus dem Norden ersetzen.

    Liken

    Antworten

    • Der politische Wendehals Seehofer hat die Entwicklung in Deutschland und Bayern zur bunten Republik voll mitzuverantworten, und nicht erst seit gestern. Gerade unter der CSU überschlagen sich die Kommunen im Wettbewerb wer bunter ist. Vonwegen bayerische Kultur! https://rundertischdgf.wordpress.com/2015/06/16/wendehals-seehofer-will-die-zuwanderungswelle-nicht-wirksam-stoppen/

      J.H.

      Liken

      Antworten

      • Ich kenne und kannte nur ein Partei, die sich der sog. Zuwanderung vehement und konsequent widersetzt, die NPD. Da beißt die Maus keinen Faden ab. Aber auch bei der NPD gibt es vieles zu kritisieren.
        Das aber ist ein grundsätzliches Problem der Parteien, man bekommt immer das ganze Paket. Schade, wieso eigentlich. Auch das muss nicht sein.

        Die hier so hoch gelobte und aus der Kritik genommene AfD will doch auch Zuwanderung, wenn auch kontrolliert, zum Nutzen mancher Unternehmen, uns Deutsche hat sie zu diesem Thema nie befragt und wird dies auch nicht tun.
        Wenn sie jetzt auf die diversen Züge aufspringt, so ist dies ein wahltaktisches Manöver, mehr nicht. Glaubt doch nicht daran, dass die AfD eine andere Partei ist, als all die anderen.
        Die NPD ist für mich da noch glaubwürdiger, wenn auch ein verlorener Haufen, ohne Aussicht in die Nähe dauerhaften Wahlerfolgs zu kommen. Auch hier hat die AfD eine Aufgabe erfüllt.
        Ich bleibe dabei, bei aller Kritik, die CSU ist in diesem Fall für mich das kleinere Übel und kann wirksam Widerstand leisten, wenn auch nur in geringem Umfang.

        Die CSU ist mehr bei uns Bayern eingebunden als jede andere Partei in Bayern oder auch jede andere Partei in einem anderen Bundesland. Daher ist die Partei auch mehr von der Stimmung in unserem Volk abhängig und reagiert empfindlicher als andere.
        Andere Parteien holen sich Politiker von anderen Bundesländern und schicken heimische in andere BL. Das gibt es so in Bayern bei der CSU nicht und das ist schon einmal ein Vorteil. Sie wohnen hier, sie sind hier aufgewachsen, sie müssen nach erfolgter Nichtwahl wieder mit uns vorlieb nehmen und wir können ganz schön nachtragend sein. Andere gehen einfach wieder weg, sind Politzigeuner oder -nomaden. Komm ich hier nicht dran, dann halt woanders. Irgendwo findet sich schon ein warmes Plätzchen, nicht so bei der CSU. Und das spricht für die CSU, für eine bayerische Lösung und einen selbstständigen bayerischen Staat, losgelöst von der BRD.

        Liken

    • Posted by Maria S. on 1. August 2016 at 11:14

      Herr Bauer, fallen Sie doch bitte nicht auf die politischen Schauspieler herein. Die tödlichen Blicke von Merkel gehören selbstverständlich zur Show. Schließlich soll der gemeine Bürger glauben, dass sich die zwei wirklich nicht mögen. Ich habe auch lange genug CSU gewählt, bis ich endlich festgestellt habe, dass sich Herr Seehofer gegenüber der Kanzlerin am Ende nicht durchsetzen kann.
      Haben Sie sich schon mal über TTIP informiert? Dieser geheime und unkündbare Vertrag bedeutet den Ausverkauf Deutschlands an die US-Großkonzerne, die Abschaffung unserer Demokratie und unseres Sozialstaates. Und auch was Gen-Food betrifft, grenzt sich die CSU nicht konsequent ab. Dies ist zwar traurig, aber wahr.

      Liken

      Antworten

      • Danke für die Warnung. Frau Maria S. Ich falle nicht auf die Warnung herein.
        Gegen TTIP bin ich selbstverständlich auch und auch über die anderen Dinge bin ich informiert.
        Ich schrieb deshalb auch, dass mir an der CSU vieles nicht gefällt.
        Trotzdem, wenn ich mir die anderen Bundesländer anschaue und mit Bayern vergleiche, dann stehen wir einfach besser da und ich möchte in keinem anderen leben (müssen).
        Bayern für Bayern (vielleicht manchmal auch mehr schlecht als recht, zugegeben), das wiegt in der CSU noch etwas. Bei den anderen Parteien gibt es dies faktisch nicht.

        Ob TTIP durchgeht oder nicht, liegt nicht an den bundesdeutschen Parteien, dies liegt ausschließlich in der Hand der USA.
        Ein Kriegsteilnehmer und sicher kein Nazi, sagte immer wieder bei solchen Themen: „Wir haben den Krieg verloren, total verloren und MÜSSEN daher das Maul halten.“
        Damit meinte anschaffen tun andere, was wir sagen und wollen ist bedeutungslos, solange die Sieger Herr im Hause sind.
        Frau Maria S. wir richten uns ein und haben uns eingerichtet. Frei in unseren Entscheidungen werden wir erst dann sein, wenn uns der samtene Handschuh (Scholl-Latour) loslässt oder loslassen muss.
        Die CSU ist Bestandteil des Systems, das ist mir klar, aber doch noch ein kleiner Rest von bayerischer Unabhängigkeit und sollte die Loslösung von den USA eines Tages gelingen und die CSU existiert dann noch, wird die CSU, mit ihren vielen Mitglieder, die oft genug Handwerker, Bauern und Mittelständler sind, auch diesen Weg gehen können oder müssen. Denn, jeder Bayer weiß, „Wir können´s auch alleine.“ Und nicht nur das, wir können´s alleine noch viel besser.
        Ob ich dieses Mal wieder einmal CSU wähle, habe ich noch nicht entschieden. Die AfD wähle ich jedenfalls nicht. Wenn schon, dann wähle ich ganz anders aber nicht eine andere Partei, wenn auch noch kleine, unbedeutende und daher auf Opposition getrimmt, des Systems FDGO, USA und NATO.
        Ich lege mich nie auf eine Partei fest, halte von keiner Partei etwas aber ich nehme am Prozess innerhalb des Systems teil und das sind nunmal wahlen. Andere verweigern, ich nicht.

        Liken

    • Posted by Maria S. on 1. August 2016 at 11:33

      Es gibt in Deutschland nur 3 Geberländer und Bayern zahlt mehr als die Hälfte des Geldes für den Länderfinanzausgleich. Im Gegensatz dazu gibt es 12 Nehmerländer.
      So schön der Gedanke auch an ein selbstständiges Bayern ist, so wird das die Bundesregierung nie zulassen, dass sich unser Land vom Rest lossagt. Wer finanziert denn dann die ärmeren Länder? Glauben Sie, dass die sich das einfach so gefallen lassen? Im Falle einer Lossagung käme es sicher zu Unruhen und bürgerkriegsähnlichen Zuständen und das möchte ich schon unter gar keinen Umständen. Da bezahlen wir doch lieber.

      Liken

      Antworten

    • Posted by Maria S. on 1. August 2016 at 20:48

      Ich kenne das Wahlprogramm der AfD und finde es gut. Dass die AfD eine Partei wie alle anderen ist, glaube ich keinesfalls, denn sonst würde sie nicht so vehement vom System bekämpft werden. Ja, die NPD ist noch glaubwürdiger, doch diese Partei hat keine Chance aufgrund der ständigen Dämonisierung durch die Medien.
      Auch ich bevorzuge Bayern gegenüber den anderen Bundesländern.
      Wenn das Durchsetzen von TTIP, wie Sie schreiben, ausschließlich in den Händen der USA liegen würde, dann wäre dieser Knebelvertrag schon längst durch. Ich glaube, die Amerikaner versuchen es nun schon über 2 Jahre und haben immer noch keinen Erfolg. Jetzt machen sie besonders Druck, denn TTIP muss unbedingt in trockenen Tüchern sein, bevor die Amtszeit von Obama endet. Mr. Trump ist nämlich gegen dieses Handelsabkommen.
      Begrüßenswert ist aber, dass Sie trotzdem zur Wahl gehen, denn mit einer Stimmenthaltung stärken Sie nur die etablierten Parteien.

      Liken

      Antworten

    • Posted by Maria S. on 2. August 2016 at 7:52

      Sie schreiben von einer Loslösung der USA. Dies wäre in der Tat für uns ein großer Glücksschlag. Aber glauben Sie wirklich, dass die Amerikaner ihre beste Melkkuh (Deutschland) jemals freigeben werden? Freiwillig werden die das nie tun und unfreiwillig bedeutet Krieg. Mir wäre es auch lieber, ich könnte Ihnen zustimmen, aber die Wahrheit ist oft alles andere als schön.

      Liken

      Antworten

  2. Posted by Uranus on 31. Juli 2016 at 13:37

    Seehofer macht das, was er am besten kann: Öffentliches Dampfplaudern!

    Liken

    Antworten

  3. Posted by Meckerer on 31. Juli 2016 at 7:41

    Ich glaube Seehofer nix mehr, er isr butterweich und Merkels Bettvorleger. Er müßte echte Konsequenzen ziehen und raus aus der Groko plus CDU.

    Liken

    Antworten

  4. Posted by Maria S. on 31. Juli 2016 at 7:07

    Ich habe kein Vertrauen mehr in die CSU, weil Herr Seehofer am Ende doch wieder vor Merkel einknickt. Vor den Kameras geben sich beide zerstritten und wenn die Lichter aus sind, sitzen sie friedlich zusammen bei einem Glas Wein. Alles nur Show für die dummen Bürger.
    Die CSU ist schon deshalb auch für mich nicht wählbar, weil sie für TTIP stimmt.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: