Doppelpass war ein großer Fehler


Da es sich nun herausstellt, daß die Türken mit doppelter Staatsbürgerschaft nur Scheindeutsche sind, die die Vorteile Deutschlands abgreifen wollen, dämmert es den verantwortlichen deutschen Politikern, daß sie mit der Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft unserem Land einen großen Schaden zufügten. Aber trotzdem wird niemand von den Berliner Blockparteien die Konsequenzen ziehen. Den noch autochthonen Deutschen bleibt nur noch die Möglichkeit, bei den nächsten Wahlen den Berliner Parteien die rote Karte zu zeigen und alternative patriotische Parteien zu wählen.

Twittermeldung an Vilstal:

Doppelpass für Deutschtürken: Wir haben uns geirrt via SPIEGELONLINE

5 responses to this post.

  1. Posted by Maria S. on 5. August 2016 at 8:04

    Es stimmt, dass man nicht zwei Herren dienen kann. Deshalb muss man sich entscheiden. Unser Demonstrationsrecht sollte auch prinzipiell nur für deutsche Interessen in Anspruch genommen werden dürfen.
    Die Türkei ist nun mal von der Kultur und Mentalität ein anderes Land als Deutschland und das wird es auch immer bleiben.
    Ich denke, es ist falsch zu glauben, dass alle türkischen Missstände nur an Erdogan liegen und man ihn nur absetzen muss, um dort eine angemessene Demokratie einführen zu können. Man darf nicht vergessen, dass die Mehrheit der Bevölkerung hinter ihm steht und auch viele Türken die Todesstrafe akzeptieren.
    Die Gülen-Bewegung halte ich für noch weit gefährlicher.

    Liken

    Antworten

    • Es hat uns auch überhaupt nicht zu interessieren, wie die Türken ihre innerpolitischen Angelegenheiten regeln.
      Problematisch wird es, wenn die Konflikte aus der Heimat in fremde Länder, in diesem Fall in das unsere, eingeschleppt werden.
      Die Türkei den Türken, Deutschland uns.

      Liken

      Antworten

  2. Eigentlich haben wir die doppelte Staatsbürgerschaft gar nicht:
    „Wenn ein Ausländer, der in Deutschland einen Einbürgerungsantrag gestellt hat, aufgrund der Rechtslage im Herkunftsstaat durch die Einbürgerung seine bisherige Staatsangehörigkeit nicht automatisch verliert, erteilt die Einbürgerungsbehörde zunächst nur eine Einbürgerungszusicherung. Der Ausländer muss dann die Entlassung aus seiner bisherigen Staatsbürgerschaft veranlassen. Eine Mehrstaatigkeit ist nur zulässig, wenn der Ausländer seine bisherige Staatsangehörigkeit nicht oder nur unter besonders schwierigen Bedingungen aufgeben kann. EU-Ausländer sind unter Hinnahme der Mehrstaatigkeit einzubürgern, sofern die übrigen Voraussetzungen für eine Einbürgerung gegeben sind.[14][15]“
    Quelle: Wikipedia

    Das die gelebte Praxis auch hier anders ausschaut ist eine andere Sache.

    Liken

    Antworten

    • Das hier ist die Hintertür:
      https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/2014/04/2014-04-07-staatsangehoerigkeit.html

      Wobei zu überprüfen wäre, ob wirklich nur solche Leute in den Genuss dieser äußerst großzügigen Ausnahmeregelung gekommen sind.

      Zur Schröder, welche Konsequenzen hat dieser folgenschwere „Irrtum“ für dieses Dämchen? Keine und das ist mit ein Problem dieser und auch anderer Republiken, die Verantwortungslosigkeit der verantwortlichen Politiker bzw. der unverantwortlichen Politiker.
      Das ist fast so wie bei unmündigen Kindern oder geschäftsunfähigen/unzurechnungsfähigen Personen. Sie können tun und lassen was sie wollen und können nicht verantwortlich gemacht werden.
      Das sollte doch über das Wesen der Politik der sog. Demokratien und Republiken zum Nachdenken anregen. Sie fordern beispielsweise Managerhaftung, obwohl es hier i. de. R. nicht unser Geld bzw Steuergeld betrifft, von Politikerhaftung wird man nichts hören. Sie werden nicht müde über Steuerhinterziehung zu lamentieren und dafür höchste Strafen zu fordern, von einer Strafbarkeit und Haftbarmachen bei Steuergeldverschwendung; die in größtem Ausmaße betrieben wird, mehr als Steuern hinterzogen werden können; wird man von diesen Leuten nichts hören.

      Liken

      Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: