Islam bringt Kinderehen nach Deutschland


und unsere Politiker reagieren darauf wieder extrem hilfslos.

Schon über 1000 . Gehören die jetzt auch zu Deutschland?

Ferdi ergänzte diesen Beitrag nochmals, nachdem er einen Blick in die österreichische Zeitung „Kurier“ geworfen hat:

„Der Asylant und Ehemann versteht die Welt nicht mehr, weil in Deutschland keine islamische Gesetze gelten sollen. Kinderehen sind bei uns gesetzlich verboten, deshalb hat ein Mensch mit dieser Einnstellung nichts bei uns verloren. Das sollte man eigentlich meinen, eine Selbstverständlichkeit, wenn man sich nicht an die Gesetze des Gastgeberlandes hält. Aber noch schlimmer ist es, daß die deutsche Justiz nicht deutsches Recht spricht, sondern islamisches bestätigt.

 

11 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 16. August 2016 at 14:25

    Aus meinem zeitweiligen Leben in Ungarn mitten unter Zigeunern kann ich folgendes berichten: Viele der Zigeunermädchen werden schwanger, sobald sie geschlechtsreif geworden sind, ganz ohne Ehe und ganz ohne Beachtung irgendwelcher Gesetze. Die Zigeuner selbst haben damit überhaupt kein Problem. Auch die Eltern des schwanger gewordenen Zigeunermädchens machen keinen Aufstand, denn auch in Ungarn gibt es Kindergeld, sobald ein Kind geboren ist, ob die Mutter nun verheiratet ist oder nicht. Jedes geborene Kind trägt in Ungarn zur Erhöhung des Familieneinkommens bei, gerade in Familien, die sonst kein anderes Einkommen haben. Die Zigeuner sehen das ganz pragmatisch, im Gegensatz zu den Mohammedanern. Ein unverheiratetes mohammedanisches Mädchen wird schwanger? Ach du meine Güte! Das ist praktisch ihr Todesurteil.

    Nebenbei bemerkt: Wenn man die dortigen ungarischen Zigeuner als „Roma“ bezeichnet, werden sie böse und machen unmißverständlich klar, daß sie mit diesem „Gesocks“ nichts zu tun haben wollen.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Gerhard Bauer on 15. August 2016 at 14:14

    Ehen nach Schariarecht o. ä. sind in der BRD ohnehin nicht anerkannt oder gültig. Wenn Fällle bekannt werden in denen erwachsene Männer mit Kindern oder auch Jugendlichen intim werden, kann dies über das StGB verfolgt und geahndet werden.

    Dazu ein Blick in die Wikipedia:
    „..In Deutschland gilt heute die sogenannte obligatorische Zivilehe (§ 1310 BGB, Art. 13 Abs. 3 EGBGB). Damit ist gemeint, dass staatliche Instanzen nur diejenigen als Eheleute betrachten, die entsprechend den Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches („standesamtlich“) geheiratet haben. Im Jahr 2011 wurden in Deutschland 377.831 Ehen geschlossen.[5]

    Bis Ende 2008 durfte eine kirchliche Trauung in Deutschland erst nach der Eheschließung stattfinden (Verbot der religiösen Voraustrauung). Mit dem seit 1. Januar 2009 gültigen Personenstandsrechtsreformgesetz ist dieses Verbot aufgehoben, die kirchliche Trauung hat nun überhaupt keine zivilrechtliche Relevanz mehr und ist darum auch nicht mehr staatlichen Beschränkungen unterworfen.[6] Die evangelische Kirche hat die kirchliche Eheschließung ohne vorherige standesamtliche Eheschließung untersagt; in der katholischen Kirche ist sie in Ausnahmefällen möglich…“

    Das ganze Gewäsch im verlinkten Artikel dient nur dazu die Rolle DIESES Staates, der nur noch Schaden stiftet, zu stärken.

    Wer sich Ausländer in Massen hereinholt, holt sich automatisch auch deren Lebensweie herein. Da beißt die Maus keinen Faden ab.

    Gefällt mir

    Antworten

  3. Posted by AFD-Wählerin on 15. August 2016 at 10:53

    Willkommen in Absurdistan.

    Im Ausland nach Scharia- oder sonstigem Stammesrecht geschlossene Kinder- und/oder Viel-Ehen müsste Deutschland nicht anerkennen, erkennt diese Ehen aber ausdrücklich an. Ein Roma oder Mohammedaner mit möglichst gleich mehreren Kinderfrauen und möglichst vielen Kindern kann so ein beträchtliches Familien-Hartz-IV-Einkommen beziehen. Es werden auch die im Inland nach Scharia-Recht geschlossenen Kinderehen oder sonstigen Zwangs- und Mehrfach-Ehen anerkannt und staatlich alimentiert.
    Solche Großzügigkeit lockt weitere Mohammedaner und Roma an, die sich dank staatlicher Transferleistungen jede Menge Frauen und Kinder leisten können – je mehr Frauen und Kinder, desto höher der Wohlstand.

    Der Rechtsstaat fungiert für die Zuwanderern als großzügiger Zahlmeister, weiteres deutsches Recht kommt nicht zur Anwendung. Die Zuwanderer dürfen illegal einreisen bzw. werden illegal eingeschifft oder eingeflogen. Kinder dürfen religiös genitalverstümmelt und religiös geheiratet werden, Frauen und Mädchen dürfen religiös verhüllt werden, Tiere dürfen religiös zu Tode gequält werden, einheimische Frauen dürfen straflos als lebende Gummipuppen missbraucht werden, jederzeit kann an jedem Ort ein islamistischer Anschlag mit vielen Opfern verübt werden. Die Polizei ist machtlos, der sog. Verfassungsschutz ist mit dem Kampf gegen einheimische Patrioten leider völlig ausgelastet.

    Bald werden die Grünen Gleichbehandlung in Sachen Kinder-, Mehr- und Verwandtenehen fordern unter der Voraussetzung, dass alle Kinder ausschließlich in Elektroautos chauffiert werden, damit diese nicht in der CO2-Klimahölle erschwitzen müssen. Zudem muss das regelmäßige ökoreligiöse Anbeten von Windmühlenmonstern verbindliche Verpflichtung für alle Zuwanderer werden. Nach der Moschee also gleich zur Windmühle – im Elektroauto.

    Gefällt mir

    Antworten

    • Posted by Gerhard Bauer on 15. August 2016 at 17:24

      Wie alt sind diese Kinder, deren Ehe anerkannt wird.
      Wo steht es geschrieben, dass solche Ehen die im Inland geschlossen werden anerkannt werden und auch hier wieder die Frage, wie alt sin diese Kinder?
      Juristisch definiert ist ein Kind, wer das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. Ich kann mir beim besten oder schlechtesten Willen nicht vorstellen, dass solche Ehen in der BRD anerkannt werden.
      Rechtlich werden 14 – 18-jährige als Jugendliche angesehen.

      Ansonsten gilt das Prinzip der Ehemündigkeit:
      http://www.juraforum.de/lexikon/ehemuendigkeit

      Gefällt mir

      Antworten

      • In Deutschland ist mittlerweile alles möglich. Ein bayerisches Gericht hat die islamische Ehe für gültig und rechtens erklärt. Siehe auch Beitrag im Kurier.

        mfg Redaktion

        Gefällt mir

      • Posted by Gerhard Bauer on 16. August 2016 at 6:59

        Das sind aber trotzdem noch zwei Paar Stiefel, ob „Kinder“ehen in der BRD erlaubt sind oder nicht.

        Gefällt mir

      • Posted by AFD-Wählerin on 16. August 2016 at 13:01

        Für Herrn Bauer der Link zu den Leitsätzen des OLG Bamberg:

        http://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/Y-300-Z-BECKRS-B-2016-N-09621?hl=true&AspxAutoDetectCookieSupport=1

        Es gibt Gesetze und es gibt Zustände, die geduldet werden. Die Duldung führt zur faktischen Anerkennung nebst staatlicher Alimentierung und somit zur Förderung dieser Zustände.
        Die Richterin Kirstin Heisig hat in ihrem Buch „Das Ende der Geduld“ u.A. darüber berichtet, dass Roma Mädchen oft schon mit 12 Jahren verheiratet werden, keine Bildung erfahren und viele Kinder bekommen. Selbst wenn wegen Schuleschwänzens Bußgelder verhängt werden, sind diese nicht vollstreckbar, die Sozialhilfegelder aber fließen weiterhin.

        Gefällt mir

      • Posted by Gerhard Bauer on 17. August 2016 at 6:58

        Das Urteil betrifft eine in Syrien geschlossene Ehe. Syrien war zumindest ein weitgehend säkularisierter Staat, wenn dies nach den dortigen Gesetzen erlaubt ist, wird man dies nicht so einfach annullieren können.

        Ausganslage war aber, ob in der BRD Kinderehen geschlossen werden können oder nicht.
        Nebenbei bemerkt mit 14 Jahren ist man auch bei uns kein Kind mehr, sondern Jugendlicher.
        In dem Urteil wird auch nicht behandelt, wie alt diejenige heute ist, nur der Zeitpunkt der Eheschließung. Diese Mädchen kann heute über 16 oder noch älter sein. Da ging es nur über die Gültigkeit dieser in Syrien geschlossenen Ehe.

        Höchstinteressant wäre der Fall, dass einer mit einer 14-jährigen, die er in einem islamischen Land rechtmäßig ehelichte, bei uns mit dieser zusammenlebt und jemand würde eine Anzeige wegen sexueller Handlungen mit einer Minderjährigen einreichen. Was dabei wohl herauskäme?

        Ich habe mir in diesem Zusammenhang auch mal ein anderes Recht angeschaut, das jüdische Recht. Hier der Verweis dazu, da gibt es auch hochinteressante Dinge zu lesen und die sind bei uns ganz sicherlich, vollkommen unwidersprochen anerkannt und liegen außerhalb jeder öffentlichen Kritik.
        http://www.juedisches-recht.de/lex_fam_eherecht.php

        Daher kann man u. U. auch den „Zwang“ mancher Gerichte erklären, manches nach ausländischem, religiösem Recht anzuerkennen, was nach unserem Rechtssystem und -empfinden abzulehnen wäre.

        Aber eines wird klar sein. Im Ausland rechtmäßig geschlossene Ehen, bei uns nicht anzuerkennen, nur weil unser Rechtssystem anderes vorsieht, dürfte problematisch sein. Ebensogut könnten ausländische Staaten unsere Ehen nicht anerkennen.

        Letztendlich geht es aber nicht um die Anerkennung, Duldung etc., es geht darum, holt man sich Massen von Fremden in unser Land, gibt es immer Probleme, egal aus welchem Kulturkreis sie kommen.
        Wer weiß schon, wie es bei den Hindus, Shintus, Buddhisten und sonstigen Religionen und den dortigen Staaten läuft? Auch hier werden sicherlich Dinge laufen, die mit unserem Rechtssystem und -empfinden nicht vereinbar sind. Daher halte ich die einseitige Konzentration auf den islamischen Religionsbereich für falsch. Wenn, dann müssten Nägel mit Köpfen gemacht werden und Fachmänner, ausgewiesene Juristen, dies mal durcharbeiten und evtl. neue Rechtsgrundsätze entwickeln.

        Das alles ist für mich aber kein drängendes Problem, es ist mir weitestgehen egal, wie es in diesen Ländern gehandhabt wird.
        Es darf keine große Zahl dieser Menschen in unser Land eingeführt werden, was automatisch zu Problemen ungeahnten Ausmaßes führt. Problemen die wir so nicht hätten, die uns meilenweit am Allerwertesten vorbeigingen.
        Da ja ist für diese Ehe“geschichte oder das Burkaverbot, eine zweitrangige Geschichte.
        Für mich ist wichtig, dass wir unter uns bleiben, dann gibt es diese Probleme und Fragen gar nicht.
        Daher auch einer meiner Kritikpunkte an der AfD die durchaus Einwanderung will, wenn sie nur wirtschaftlich sinnvoll ist. Wobei auch hier die Frage gestellt werden muss, sinnvoll für wen? Logischerweise nur für die Profiteure dieser Einwanderung, der Rest, unser Volk, ist uninteressant.
        Da mag man argumentieren wie man will, je mehr, egal aus welchen Gründen, zu uns kommen, umso mehr verändert sich unser Leben nach fremden Lebensinhalten.

        Gefällt mir

      • Posted by Gerhard Bauer on 17. August 2016 at 7:34

        Hier wird der Fall der Syrerin im Focus behandelt:
        http://www.focus.de/politik/deutschland/in-deutschland-anerkannt-das-problem-mit-den-fluechtlings-kinderehen-minister-wollen-rechtslage-pruefen_id_5798390.html

        Der größte Schwachsinn der bunten Republik ist allerdings die Forderung das Ehealter allgemein auf 18 Jahre hinaufzusetzen, was es ja ohnehin, bis auf ausdrückliche Einzelfälle, ja ohnehin schon ist.

        Was aber sollte mit Mädchen geschehen, die bereits mit mehreren Kindern ankommen, wie im Artikel beschrieben, da ist es doch vollkommen unerheblich, ob eine Ehe anerkannt ist oder nicht. Steuerliche Vorteile greifen bei denen ohnehin nicht und ansonsten mit Familiennachzug etc. wird sicherlich auch großzügig umgegangen, man will ja den Vater nicht von seinen Kindern trennen.
        Eine andere Frage ist, ob dieser Mann, ihr Ehemann, mit ihr zusammenleben darf oder nicht. Da wäre dann doch mal eine Strafanzeige fällig, die AfD, der Kinderschutzbund etc. könnten hier doch tätig werden.

        Im Prinzip bleibt es wahrscheinlich Jacke wie Hose, solange die Flut unvermindert anhält und nicht mit umfangreichen Rückführungsmaßnahmen beg0nnen wird.

        Gefällt mir

  4. Posted by laboe-laboe on 15. August 2016 at 8:46

    Kinderehen sind in Deutschland nicht mit dem Grundgesetz vereinbar und verboten. PUNKT!
    Und dennoch gibt es Schwachmaten, manche nennen sie Politiker, die in solchen Fällen sagen. ‚Nein, ein absolutes Verbot, …schwierig…abwägen…kulturelle Bedürfnisse berücksichtigen…das ist nicht so einfach….ein Verbot, – das ist nicht umsetzbar???

    Welch ein neuerlicher Schwachsinn, den diese geistigen Amateure von sich geben.

    Natürlich ist ein Verbot umsetzbar.

    Ein Staat, der alle Energie darin hineinlegen kann, um GEZ – Gebühren notfalls mit Gefängsstrafe zu vollstrecken, ein Staat, der DEUTSCHE konsequent bestraft, die sich einen Pfand-Bon zu eigen gemacht haben, ein Staat, der Steuersünde, oder ähnliche säumige Zahler mit aller Gewalt des Staatsapparates belangt; – der soll nicht in der Lage sein, Kinder vor geilen, pädophilen Vergewaltigern zu schützen?

    Was seid Ihr nur ein erbärmlicher Haufen von Heuchlern und Lügnern, die Ihr solches vorgebt.

    Ist Euer Weltbild nur noch grün?

    Gefällt mir

    Antworten

    • Posted by Ein Verarschter on 15. August 2016 at 15:27

      Sind wir denn ein Staat, oder nur ein Haufen Dummköpfe die daran glauben weil es im Rest der Welt so ist, vorkommt, es so normal ist und man die Bürger hier damit besser abzocken und betrügen kann?
      Gibt es nach Wegfall des Art. 23 noch ein Grundgesetz.

      Wo ist denn eine deutsche Verfassung?
      usw. usf.

      Mir wird z.B. nach einer Autofahrt im Suff der Führerschein entzogen und ich darf aufgrund des fehlenden Führerscheins kein Auto mehr fahren!?
      Die dürfen aber trotz fehlendem Beamtenausweis immer noch Beamter sein, und das seit dem 08.05.1945 wo alle Beamte entlassen wurden und nur noch Angestellte vorhanden waren und eingestellt wurden ???
      Oder nur weil wir so Obrikeitshörig sind und alles tun und machen was die sagen und wollen, ohne das die eine hoheitliche Befugnis haben, uns aber ein X für ein U vormachen?
      Sind wir so Dumm?????????

      Schaut euch im Internet die „Beamten“ an die damit konfrontiert werden und nicht mehr weiter wissen, egal wie und wo.

      Meine eigentliche Antwort zum Artikel:
      Die können tun und lassen was sie wollen, wer oder was sollte die abhalten?
      Wir sind kein Rechtsstaat mehr, weder Recht noch Staat!!!
      Schaut euch „Urteile“ an, kein Richter unterschreibt mehr.
      Und warum? damit er nicht Haftbar gemacht werden kann, er haftet nämlich mit seinem Privateigentum!
      Die wissen auf welch dünnem Eis die mit uns Schlitten fahren, nur wir bemerken es immer noch nicht.

      Viele glauben endlich aufzuwachen, leider aber nur in einem fremden Bett.

      Gefällt mir

      Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: