Gauck, ein Populist?


oder sind es diese?

Zusendung an Vilstal:

Damit kann gut leben – die Rechtlosigkeit der Frau

6 responses to this post.

  1. Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

    Liken

    Antworten

  2. Posted by Uranus on 16. August 2016 at 10:06

    Ja klar kann Gauck gut damit leben, denn das Problem sind ja nach seiner Auffassung gerade die (deutschen?) Bürger und nicht die Mohammedaner.

    Liken

    Antworten

    • Posted by Maria S. on 16. August 2016 at 15:31

      Die Finanzoligarchen sagen ihm schon, was ihm zu gefallen hat und was nicht.

      Liken

      Antworten

      • Posted by Uranus on 16. August 2016 at 23:39

        Das ist vermutlich der Grund, weshalb er nicht noch einmal antritt. Ich werfe ihm nicht vor, er sei ein Dödel, etwas, das er anderen selber vorgeworfen hat, sondern ich halte ihm immerhin zugute, daß er wahrscheinlich vor seinem Amtsantritt nicht in vollem Ausmaß die Zwänge überblickt hat, denen er als Bundespräsident unterworfen sein würde. Ich nehme an, er hat davon die Schnauze gestrichen voll. Aber, auch hier ist es nicht angebracht, sich Illusionen hinzugeben. Auch sein Nachfolger wird nichts anderes sein, als ein Grüß-August.

        Liken

    • Posted by Maria S. on 17. August 2016 at 7:24

      Wie heißt es doch so schön: Die Ratten verlassen das sinkende Schiff. Auch Gauck wird es nicht verborgen geblieben sein, dass sich Deutschland auf einem absteigenden Ast befindet, auch wenn er vordergründig was anderes behauptet.
      Die Finanzmafia war sicher mit ihm zufrieden, denn er war ihnen ein folgsamer Diener.
      Seine Vorgänger hingegen waren da schon viel widerspenstiger. Horst Köhler fand ich als BP gut, der hat auch schon mal Kritik an der Regierung geübt und wollte nicht ständig nach deren Pfeife tanzen, ebenso Christian Wulff. Letzterer wagte es sogar mit diesem Zitat: „Risiko und Haftung gehen Hand in Hand.“ Und siehe da, auf einmal war er abgesägt. Dass Wulff auch ein kleiner Schmarotzer ist, hätten ihm die Superreichen sicher nachgesehen.

      Liken

      Antworten

  3. Posted by Maria S. on 16. August 2016 at 7:36

    Ich bin froh, wenn wir diesen Grüß-August endlich los werden. Ist er doch das Sprachrohr der Hochfinanz. Die Occupy-Bewegung fand er albern, AfD-Anhänger betitelte er als Dödel und dann teilt er auch noch Deutschland in hell (Selbstabschaffungs-Gutmenschen) und dunkel (die bösen besorgten Bürger) ein.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: