Das Niveau der politisch „Elite“ nur noch Satire?


ZeitungenKurhausBadFüssing3172015Wenn wir immer wieder selbst zur Satire greifen (wie unsere heutige Collage „Gesichtzeigen“), dann sind das die Vorgaben unserer politischen Elite, die zwar von den Medien in den Olymp der ganz großen Handelnden und Entscheider gehoben werden, aber letztlich nur auf einem ganz niedrigen Niveau agieren. Da ist allen voran die „mächtigste Frau der Welt“, unsere Merkel, deren Sprechblase, „wir schaffen das“, als großer intellektueller Entwurf zur Lösung der Massenzuwanderung nach Deutschland und Europa verkauft wird. Unsere Medien setzen noch einen drauf und nennen diese Regierungspolitik, „komplexe Probleme bedürfen komplexer Lösungen“, um damit gleich allen Kritikern den Wind aus den Segeln zu nehmen. Denn die haben nur einfache Lösungen, sie sind Rechtspopulisten. Es fällt auf, daß die Klugen sich immer mehr abwenden, sich freimachen von der Hofberichterstattung, das Internet macht es möglich. Lesbare Artikel finden wir bei Tichy, Steinhöfel, Klonovsky, Kissler, Pirincci und anderen. Sie lecken mehr oder weniger gegen den Stachel. Manche meinen aber, die Kabarettisten vom Schlage eines ZDF Welke seinen die Hofnarren, die den Regierenden den Spiegel vorhalten. Sie sind es nicht, sie sind die „spaßigen“ Höflinge, immer begleitet durch die rasenden Claqueure im Publikum. Deshalb entwickelt sich zwangsläufig eine alternative Szene der Satire, wobei die es einerseits zur Themenfindug leicht haben, denn Maas, Merkel, Gabriel sind ja selbst die Karikaturen unserer Zeit und politische Tiefflieger, andererseits auch schwer haben, in den Genuß der fetten Töpfe (wie Welke und Co.) zu kommen. Sie sind eben nicht genug politisch korrekt. Da finden wir, mehr durch Zufall, Auftritte wie dieses Morgengagazin, Eulenfurz oder Qpress. Auch die Karikaturen werden von unseren Leitmedien gleichgeschaltet, die bissigen Zeichnungen von Wiedenroth findet man viel zu selten.

Advertisements

3 responses to this post.

  1. Posted by Maria S. on 30. August 2016 at 8:41

    Die Gagaismus-Politik von Merkel, Gabriel, Maas, den Grünen und Linken ist doch geradezu ein Schlaraffenland für Satiriker, bietet sie ihnen doch mehr als ausreichend Stoff für ihre Auftritte und Sendungen. Aber da halten sich Welke und die anderen öffentlich-rechtlichen Konsorten bedeckt. Dafür haben sie sich umso mehr auf die AfD eingeschossen. Die bekommt immer reichlich ihr Fett weg und wird anständig durch den Kakao gezogen, wo eindeutig Grenzen überschritten werden. Das ist Hetze pur und deshalb sind für mich alle grün-linken Spassvögel tabu.

    Gefällt mir

    Antwort

  2. Posted by Uranus on 29. August 2016 at 22:42

    Das niedrige Niveau der politisch Handelnden, die ganze Plattheit des „wir schaffen das“ zeigt, daß die Umsetzung des großen Planes bei weitem nicht so glatt läuft, wie deren Konstrukteure sich das vorgestellt haben. Das gibt allen Grund darauf zu hoffen, daß der große Plan der Weltzerstörer letztlich nicht funktionieren wird. Hoffnung ist eine Form des Wunschdenkens und Wünsche haben zuweilen die Eigenschaft, in Erfüllung zu gehen. Wie sonst soll etwas in der Realität entstehen, wenn das, was man in der Realität vorzufinden wünscht, nicht vorher erhofft und gedacht wurde!

    Gefällt mir

    Antwort

  3. Posted by AFD-Wählerin on 29. August 2016 at 18:59

    Allmählich fällt es schwer, zwischen Satire und Realität zu unterscheiden. Fakt ist, dass eine korantreue Mohammedanerin ihre Wohnung nur komplett verhüllt und verschleiert im Ganzkörperzelt UND in Begleitung ihres Mannes, Bruders, Vaters oder eines sonstigen männlichen Familienangehörigen verlassen darf. Steht kein männlicher Begleiter zur Verfügung, bleibt die Korantreue in ihrer Wohnung nebst Kindern – eine Art von Kinder-Zwingerhaltung – die von Jugendamt selbstredend nicht beanstandet wird. Allmählich stellen die Mohammedaner unsere gesamte Rechtsordnung auf den Kopf. Demnächst werden wohl schariakonforme Strafen zugelassen – wenn ein Arzt vor dem Abhacken von Köpfen, Händen, Füßen, Steinigungen, Totpeitschen, Verbrennen und was es noch alles gibt, anwesend ist und alles unter sterilen Bedingungen stattfindet…

    Die Karikaturen von Wiedenroth treffen stets den Nagel auf den Kopf – wirklich sehr sehenswert!

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: