Archive for August 2016

SPD für Kopftuch und Burka


Eingang auf Vilstal:  Wer die SPD angesichts dieser geistigen Kanonen, wie ihrem Fraktionschef, noch wählt, dem ist nicht mehr zu helfen. #BerlinBleibtWeltoffen, da macht es bei der SPD schon das Kopftuch!

 

Wer ausgerechnet als Synonym für „offene“ Gesellschaft wählt, dem macht man in puncto Wortwitz nichts vor.

 

Das verbotene Wort: „Aber“


Ferdi meint nach Anklicken auf „Tichys Einblick“, daß der Tag gerettet ist. Achim Winter und Roland Tichy erklären die Grenzen der Meinungsfreiheit. Das muß unbedingt weiterverbreitet und geteilt werden!
Ein Hemd von der Dresdner Resterampe oder ein syrisches Nachthemd? Jetzt ist Urteilskraft gefragt. Wer hier versagt, dem passiert Schlimmeres als ein Witz von…
ROLANDTICHY.DE

Am „Schwarzen Brett“: „Idiotendichte“


Heute früh fand Ferdi diesen Beitrag am „Schwarzen Brett“ von „Seniorbook“. Er kennt den Autor dieses Filmbeitrages nicht. Neugierig hat er sich diesen Film angschaut und meint, als Anregung zum Nachdenken ist er doch sehr geeignet.

Ferdi : „Fundsache am „Schwarzen Brett“ bei Seniorbook! Idiotendichte? Es gibt tatsächlich noch Leute, die sich etwas trauen. Es sind wohl solche Meinungen im Netz, die unsere Mächtigen fürchten. Deshalb ist es auch ihr Ziel, die Meinungen im Internet genauso gleichzuschalten wie in den wesentlichen Medien.“
https://youtu.be/UJdBpSw4zog Gut Schluck ! Das waren die Stubenhocker , der Starke Britt Koch Club by Youtube, in Germany ,EU von Geburt an ! VMC ; von der MSC …..
SENIORBOOK.DE

FPÖ Wien: Hetze oder sachliche Information?


Unser Leser beurteilen diese Fundsache! Ist das populistische Propaganda oder stellt das die Wirklichkeit im deutschsprachigen Kulturkreis nördlich und südlich des Inns dar?
 

Die Zuwanderung überfordert unser Sozialsystem. Arbeitslosengeld, Mindestsicherung und Kindergeld explodieren und immer mehr davon geht an Ausländer. Die FPÖ ist für das Herkunftslandprinzip. Jeder soll nur das an Sozialleistungen bekommen, was er auch in seiner Heimat zu erwarten hätte.

Vilshofen: Interkulturelles Stadtfest


Sie nennen es auch hier in unserem schönen Niederbayern, Fest der Vielfalt, inkulturelles Stadtfest oder auch nur buntes Fest. Der teilnehmende Bürger merkt gar nicht wie er eingeseift und politisch manipuliert wird. Diese Feste sind nicht nur ein harmloser Spaß, sondern sie haben den Zweck, den Einheimischen interkulturell zu erziehen. Sie sind also hochpolitisch. In Vilshofen gibt es einen ehemaligen Lehrer, der kein Blatt vor den Mund nimmt.

Leseprobe:
VilshofenJuli2015Teures Fest
……………….„Vilshofen ist bunt!“ — ja, und die fleißigen , hilfsbereiten Deutschen zahlen für die„Buntheit“ der sogenannten Flüchtlinge und Migranten in den allermeisten Fällen lebenslang die Zeche. Die Wahrheit hinter dieser „bunten Fassade“ ist nämlich mehr als bitter und wird die Deutschen nicht nur finanziell ins Mark treffen, sondern auch kulturell. Den Deutschen soll durch solche „bunten“ Feste, Aktionen und Demonstrationen vorgemacht werden, die „Umsiedlung“ von Millionen kulturfremder Völkerschaften und Menschen, seit 2014 zu
mindestens 60 bis 70 Prozent junger muslimischer Männer, sei eine wirtschaftliche und kulturelle Bereicherung. Die Vorhersagen sprechen eine ganz andere Sprache: Der Deggendorfer Landrat Christian Bernreiter schätzt (in einem PNPInterview von letzter Woche), dass 70 Prozent der Flüchtlinge eine schnelle Anerkennung, sprich ein Bleiberecht, kriegen und dass davon dann 90 Prozent (!!) auf Hartz IV gehen werden…………………..

Hier können Sie den ganzen Text lesen (zweimal anklicken!) StadtfestVilshofen62016

Jetzt auch Quoten für Migranten in Führungsebenen


Diese Fundsache von Ferdi auf Facebook ist keine Satire, unsere Berliner Politiker meinen das ernst!

Ferdi : „Quote jetzt für jede „Minderheit? Natürlich auch eine Quote für Migranten als Führungskräfte?“
Zehn Jahre nach der Verabschiedung des Antidiskriminierungsgesetzes hat ein Expertengremium einem Medienbericht zufolge einen Überholungsbedarf festgestellt.…
FOCUS.DE|VON FOCUS ONLINE
Dazu fand Ferdi auch noch diesen Beitrag im Politikmagazin „COMPACT“!

SPD Vorstand und seine Katzennazis!


Die SPD nennt solche Plakate kreative Werbung, man könnte aber auch sagen, nicht mehr alle Tassen im Schrank!

  1. Einen schönen ! Miauuuu

Berlin: #BerlinBleibtWeltoffen, denn auch die Unterwelt hat das erkannt und wählt deshalb SPD!


: Kriminalstatistik Berlin 2015

Die Multikulti-Lüge!


Seltsamerweise erkennen auch die Genderfanatiker der Berliner Blockparteien nicht, daß die Frauen in der Zukunft keine Gleichberechtigung mehr haben. Das Bild zeitgt es deutlich!

„Die multikulturelle Gesellschaft ist eine Illusion von Intellektuellen“ Helmut Schmidt

Entdecke Deutschland Deine Heimat, Landshut, Blick über die Isar!


Landshut82016FotoMariaLEuer heutiger Beitrag mit den Gegensätzen dieses wild aussehenden Berliners und der linken Aufpasserin der Bundesregierung, ist auf dem ersten Blick heute früh nicht leicht zu verdauen. Deshalb liefere ich lieber  mal wieder ein friedliches Bild meiner Heimatstadt Landshut, der Bezirkshauptstadt Niederbayerns. Foto Maria L., Landshut, August 2016! (Zum Vergrößern anklicken)

Ein Bürger regt sich auf, hat er recht?


Haben wir es hier bei diesem Vortrag mit Satire zu tun oder ist das die schlichte Wirklichkeit in unserem Land? Es ist eine zufällig Fundsache und dieser Auftritt nicht für jedermanns Geschmack. Ein grober kabarettistischer Keil kann durchaus mal für frische Luft im miefigen Leben der Berliner Berufspolitiker sorgen. Eine Ansage eines wohl (ehemaligen) Sozialdemokraten aus Berlin zur Wahlkampfpose der dortigen SPD #BerlinBleibtWeltoffen?
 
 Dazu passt der Gegenentwurf der Bundesregierung mit ihrer Beauftragten für #NoHateSpeech Julia Schramm:
 

Julia Schramm, Redakteurin und Autorin der „Handlungsempfehlungen der Antonio Amadeu Stiftung“…
YOUTUBE.COM

Die schleichende Islamisierung Niederbayerns?


Übertreiben wir mit diesem Beitrag? Bilden Sie sich selbst ein Urteil.
AfD Deggendorfs Foto.
AfD Deggendorfs Foto.

AfD Deggendorf hat 2 neue Fotos hinzugefügt.Seite gefällt mir

Was Sie über die Moschee in Deggendorf (Fischerdorf) wissen sollten!

In unserer regionalen Presse wird uns der Eigentümer und Bauherr als „Kulturverein“ verkauft! ABER:

+ Die Moschee ist eine DITIB Moschee (s.u.)
+ Der Bau der Moschee wurde aus der Türkei gesteuert
+ Die Imame werden aus der Türkei entsandt

Das gilt natürlich auch für andere Moscheen in Niederbayern, auch die in Dingolfing.

Die Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion e. V. (türkisch Diyanet İşleri Türk İslam Birliği, abgekürzt DİTİB) ist als bundesweiter Dachverband für die Koordinierung der religiösen, sozialen und kulturellen Tätigkeiten der angeschlossenen türkisch-islamischen Moscheegemeinden zuständig. Der Verband mit Sitz in Köln-Ehrenfeld ist ein seit dem 5. Juli 1984 beim Amtsgericht Köln eingetragener Verein. Er untersteht der dauerhaften Leitung, Kontrolle und Aufsicht des staatlichen Präsidiums für Religiöse Angelegenheiten der Türkei, welches dem türkischen Ministerpräsidentenamt angegliedert ist. Er ist Gründungsmitglied des Koordinierungsrats der Muslime. Der Vorsitzende der DITIB ist in Personalunion auch türkischer Botschaftsrat für religiöse und soziale Angelegenheiten. Zudem werden die an staatlichen theologischen Hochschulen in der Türkei ausgebildeten Imame der DITIB für fünf Jahre nach Deutschland geschickt und sind de facto Beamte des türkischen Staates, von dem sie auch bezahlt werden.*

Wikipedia:
https://de.wikipedia.org/…/T%C3%BCrkisch-Islamische_Union_d…

Bei Google auch unter DITIB Moschee zu finden:
https://www.google.com/…/data=!3m1!1e3!4m5!3m4!1s0x0:0xb6d2…

http://www.pnp.de/…/2174601_Das-Minarett-jetzt-ohne-Spitze.…

Das Kartenhaus der Merkel-Regierung bricht zusammen!


Ferdi blickt über den Tellerrand, in diesem Fall über den Inn und kommentiert diese Fundsache:
„Er sollte es noch deutlicher sagen. Es ist das Kartenhaus der Merkel Regierung, der Parteivorsitzenden der europäischen Schwesterpartei CDU/CSU der ÖVP!“
Nach dem von Österreich geforderten Stopp der EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei stünde aus Sicht von Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) auch der Flüchtlingsdeal mit…
FOCUS.DE|VON FOCUS ONLINE

Nochmals SPD Wahlkampfmotto: #BerlinBleibtWeltoffen


Tatort Berlin: Fast täglich brennen in der Stadt Autos, AfDler und Nationaldemokraten scheinen Freiwild zu sein, Anschläge gegen Personen und Sachen sind keine Seltenheit mehr, massenhaft werden Wahlplakate von patriotischen Parteien gestohlen, zerstört und beschmiert. Das hat natürlich alles nichts mit der Wahlkampfparole der SPD #BerlinBleibtWeltoffen zu tun.

Satire: Morgengagazin@MORGENGAGAZIN Tolle Kampagne der in Berlin. . Hoffentlich auch .

 

Keine Satire: Selbst wenn es auch mal den Koalitionspartner CDU trifft, halten die Genossen stur an ihrer Wahlkampfparole fest:

Info an Vilstal

Das ist keine politische Auseinandersetzung, sondern eine schwere extremistische Straftat!

Kriminalität in Berlin: Die regierende SPD ändert diese Zustände nicht, sondern führt damit unter dem Motto #BerlinBleibtWeltoffen Wahlkampf


Ferdi: Das war unser Eintrag vor einem Jahr. Bis heute gibt es diese Zustände in Berlin. Die besondere Frechheit der regierenden SPD, sie prahlt damit auch noch im Wahlkampf. ‪#‎BerlinBleibtWeltoffen“ :
 
Es ist zu verzweifeln, die politischen Schnarchnasen an der Macht bekommen dieses Problem in Berlin und anderswo nicht in den Griff. Wieso wird man mit der kriminellen Ausländern nicht fertig?
Die Kriminalität im und am Görlitzer Park hat im vergangenen Jahr sprunghaft zugenommen – und der Trend scheint sich 2015 zum Teil fortzusetzen. Dabei geht…
BERLINER-KURIER.DE|VON BERLINER KURIER

Für Asylforderer wird der Gesundheitsfond geplündert


Ferdi hat einen Link geteilt.
Bei Mutti ist jeder gesetzlich versichert, auch illegale Wirtschaftsflüchtlinge. Die Kosten…
COMPACT-ONLINE.DE

Politikerworte: Strache, FPÖ, spricht Klartext, Wellmann, Bosbach, Ramsauer und Brok dagegen die typische Kakophonie der Union


Und hier die heutige Aufregung von CDU/CSU Größen, die mit fallenden Zustimmungswerten von Merkel, wohl auch ihre Felle wegschwimmen sehen.
Bosbach, MdB CDU (Zitat):„Immer mehr Menschen machen sich Sorgen, ob wir angesichts der großen Zuwanderung tatsächlich das schaffen können, was wir schaffen müssten.“
Ramsauer, MdB CSU (Zitat): „Viele Menschen empfinden es als Provokation, dass die Kanzlerin weiterhin an ihrem ‚Wir schaffen das‘-Kurs festhält“
Wellmann, MdB CDU (Zitat): „Dass Merkel an ihrer Aussage „Wir schaffen das“ festhalte. Er finde die Rhetorik der CDU-Vorsitzenden „nicht besonders glücklich““
Brok (MdEP): „Merkel habe „mit ihrer Politik einen dramatischen Rückgang der Flüchtlingszahlen erreicht und muss den Kurs deshalb beibehalten““
Hoffentlich fallen nur noch die Dümmsten auf solche Sprüche rein? Den Vogel schießt dieser Brok ab, behauptet er doch, der dramatische Rückgang der Flüchtlingszahlen sei der Politik von Merkel zu verdanken. Dabei weiß mittlerweile jeder, daß dieser Zustand nur auf die Abriegelung der Balkanroute durch Mazedonien, Ungarn und Österreich
 
%d Bloggern gefällt das: