Archive for 24. September 2016

„Cui Bono“, wem nützen Fälschungen?


Der Ministerpräsident von Brandenburg, SPD, meint wohl, daß der Zweck alle Mittel heiligt. Die Fälschung von Statistiken hilft im Kampf gegen allerlei Rechte, jede ungeklärte Straftat ist grundsätzlich immer rechts. Wenn man dafür noch durch Steuergelder belohnt wird, dann kann das überhaupt nicht falsch sein. Fälscher, die kein schlechtes Gewissen haben müssen.

Erinnern Sie sich noch an die „Lieblingsbrandstiftungen“ unserer Politiker und Medien, an Tröglitz und Vorra. Nach Vorra pilgerten alle wichtigen und unwichtigen Politiker, vergossen Tränen und empörten sich über die „rechte“ Brandstiftung, denn an die Brandruine  hatten die Täter ein Hakenkreuz geschmiert. Nach anderthalb Jahren stellte sich nun heraus, daß es ein schlichter Betrug einer beteiligten Baufirma war. Fast ähnlich lief die medial angeheizte Empörungswelle in Tröglitz ab. Zunächst wurden „Rechte“ festgesetzt, dann hieß es, es könnte auch ein Versicherungsbetrug sein, nun wurde klammheimlich die Akte zugeklappt.

Und auch diese Statistik gehört zur Wahrheiteit:

Fazit: Überall in Deutschland einen rechten Popanz aufzublasen, ist unverantwortlich für unsere Demokratie und den inneren Frieden. 

Der Schutz der Familie ist für die Merkel CDU kein Wert mehr


Meine legte früher noch Wert auf lieber Herr . 10 Punkte. Kein einziges Wort zu Familie.

ARD Wahlbericht 1995 über Wahlausgang in Berlin


Die Berichterstattung von 2016 im Vergleich!

Zuvor
Weiter

[22.10.95] Große Koalition bei Berlin-Wahl abgestraft: CDU ärgert sich über 38%, SPD über historisch schlechte 23%.

100 Millionen Staatsknete (Grünen u. Linken ist das nicht genug) gegen Rechts muß begründet werden!


Zu dieser Twitternachricht an Vilstal ist nichts hinzuzufügen:

Zu wenig Geld im Kampf gegen „rechts“? Einfach mal jede Tat im Zweifel als rechtsextrem deklarieren