Scharzrotgold? Das war in der CDU gestern!


Mitteilung an Vilstal, ob Tauber damit Recht hat? Zoff in der CDU um „Schwarzrotgold“?

Die Einlassungen von sind in Inhalt und Ton völlig inakzeptabel. Das steht nicht für die .

Einigkeit und und für das ! Danach lasst uns alle streben, brüderlich mit Herz und Hand! Ungültig?

Bundeskanzlerin Merkel dazu, das geht überhaupt nicht, mein Peter weiß was sich gehört!

Advertisements

4 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 25. September 2016 at 20:27

    Spätestens beim Lesen von Punkt 3. der Tauberschen Standortbestimmung der CDU, weiter kam ich nicht, drängte sich mir mit Macht die Frage auf, auf welchem Planeten Peter Tauber wohl die letzten 30 Jahre verbracht haben mag. Außerdem besteht der dringende Verdacht, daß Tauber den Text seiner eigenen Standortbestimmung vergessen hat. Er kritisiert die Einlassungen seiner Parteikollegin Bettina Kudla auf Twitter als in Inhalt und Ton völlig inakzeptabel. Seltsam. In Punkt 3. seiner CDU-Standortbestimmungs-Verlautbarung steht geschrieben:

    „Die Deutschen sind frei und haben sich einen Wohlstand erarbeitet, den die Generationen vor uns nie kannten. Daraus erwächst für uns [also für die CDU] die Verpflichtung, unserem Land auch weiter treu zu dienen. Patriotismus und die Liebe zu unserem Vaterland finden durch das C für uns dabei eine klare Grenze nach rechts.“

    Das ist doch prinzipiell gar kein Unterschied zu dem, was Bettina Kudla schreibt. Es ist eher erschreckend, was Tauber da von sich gibt. Das sind klare Signale einer beginnenden Demenzerkrankung.

    Gefällt mir

    Antwort

  2. Das verlinkte Video ist ja bereits von 2013.
    Die Sache mit Schwarz-Rot-Gold, ist so eine Sache. Ich glaube diese Farben haben den Deutschen noch nie sonderlich viel bedeutet. Also mir bedeuten sie jedenfalls nichts, weder in der Vergangenheit noch heute.
    Auch die BRD bedeutet den Deutschen nicht sonderlich viel, es geht uns wirtschaftlich gut und das ist der Knackpunkt, das politische System ist den meisten vollkommen egal, solange es uns gut geht, ist es vollkommen egal unter welcher Führung.
    Machen wir uns nichts vor, auch der anfängliche Jubel während der NS-Zeit beruht auf dieser Tatsache,nicht auf der Tatsache, dass Deutschland wieder etwas war, groß und „stark“ wurde.

    Gefällt mir

    Antwort

    • Wir wissen, daß das Video von 2013 ist. Aber den Zusammenhang zwischen der Aufregung um die Leipziger CDU Abgeordnete und Merkels General zu verdeutlichen, macht doch richtig Spaß. Diese „Nebensächlichkeit“ zeigt auch, daß die CDU überhaupt keine patriotische Partei mehr ist (oder nie war).

      mfg Redaktion

      Gefällt mir

      Antwort

      • Na ja, der CDU, wie auch den anderen Neugründungen der etablierten Parteien fehlt das D im Namen. Das sagt ja auch schon etwas aus.
        Bei der Leipziger Abgeordneten gälte es mal zu überprüfen, wie die Frau denn sonst ihren Mann stand oder ob es nur ein wahltaktisches Manöver ist. Bisher ist mir diese Frau noch nie aufgefallen.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: