Politiker im Elfenbeinturm


Unsere Leserin „laboe-laboe“ sagt deutlich ihre Meinung, die wir gern auf die erste Seite stellen:

Leseprobe:

BremeStadtmunegativ…..Denn Ihr seid es, die Lügen über Lügen verbreiten in der Hoffnung, dass das dumme, blöde Pack es ‚frisst‘.

Auch in diesem Fall wollt Ihr allen Ernstes erklären, dass der Steuerzahler nicht mit den Kosten des Asylstromes konfrontiert wird.

Glaubt Ihr etwa den von Euch erzählten Unfug zum Teil selber?

Wundern würde es mich nicht. Denn Ihr seid es, die inzwischen so abgehoben in einer Art Elfenbeinturm lebt.

Losgelöst von allen finanziellen Sorgen und Nöten. Umgeben von Body-Guards, chauffiert mit recht luxuriösen Nobelkarossen…………..

Hier finden Sie den kompletten Text!

Advertisements

3 responses to this post.

  1. Posted by Senatssekretär Freistaat Danzig on 9. Oktober 2016 at 7:33

    Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt.

    Gefällt mir

    Antwort

  2. Ich glaube tatsächlich auch, dass ein Teil der Politbrigade einen guten Teil dessen was sie von sich gibt selbst glaubt. Sie lügen nicht einmal, sie sprechen mit tiefster Überzeugung und Ahnungslosigkeit und/oder Dummheit.
    Dies soll sie nicht entschuldigen, Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Was sie treiben, ist zutiefst schädlich und/oder gar feindlich einzustufen.
    Dann gibt es natürlich noch den intelligenten Teil der Politbrigade, die wissen genau was sie tun und tun dies aus tiefster Überzeugung und schrecken vor keiner Lüge, vor keinem Weglassen etc. zurück.
    Ansonsten, meine Meinung, Politiker und Parteien gehören abgeschafft, in ihnen liegt der Keim des Unheils.
    Neue Wege müssen gedacht und beschritten werden. Vielleicht sind diese Wege auch gar nicht so neu, nur seit Jahrhunderten verschüttet. Freie Menschen entscheiden über sich und ihr Leben selbst, geben sich selbst Gesetze nach denen sie Leben wollen.
    Zur Freiheit gehört allerdings auch, dass man sich selbst ernähren kann und dies auch tut, keinesfalls anderen auf der Tasche liegt und Eigenverantworung lebt.
    Die selbstständige Arbeits- und Lebensweise muss wieder im Vorgergrund stehen, nicht die abhängige, damit ist auch die lohnabhängige gemeint.
    Die Vernichtung der Selbstständigen und Bauern ist ein Teil der Unterwerfung.

    Gefällt mir

    Antwort

    • Posted by Uranus on 9. Oktober 2016 at 14:17

      Einfach nur mal, um zu zeigen, daß solche Gedanken sogar in der BRD keine Utopie bleiben müssen, sondern derzeit dabei sind, konkrete Gestalt anzunehmen, sei auf die Internetseite siedlergemeinde.org verwiesen, absichtlich nicht als Link angegeben, um die Leser zu eigenverantwortlicher Prüfung anzuregen, also nur diejenigen, die sich für diese Art der Problemlösung überhaupt interessieren. Der prinzipielle Kerngedanke dieses Projektes ist:

      Die Lösung ist die Los-Lösung (vom derzeitigen politischen Irrsinn und seinen Verfechtern).

      Dabei spreche ich weder für noch gegen ein solches Projekt. Die Prüfung und Bewertung des Projektes muß jeder eigenverantwortlich selbst vornehmen.

      Gefällt mir

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: