Archive for 10. Oktober 2016

Nachrecherche: Syrer mit 4 Ehefrauen und 23 Kindern – Geschichte stimmt!


Zur Verifizierung stellen wir noch eine andere Seite zu diesem Thema, „Syrer mit 4 Ehefrauen und 23 Kinder“, hier ein. Diese Geschichte klingt so unglaublich, daß einige Leser meinten, das sei ein Übertreibung unserseits oder auch Satire. Diese Tatsache wird in der „Rhein Zeitung“ auch beschrieben, nur die Kostenrechnung wird nicht dargestellt. Suggeriert wird, daß dieser Syrer ein reicher Geschäftsmann sei, und damit seine Großfamilie hier ohne Staatsleistungen durchbringt. Wer glaubt das schon? Aber immerhin schildert der Bericht, daß sich diese Großfamilie hier bei uns schlecht benimmt.

Merkel in den Saharastaaten: Mit dieser Willkommenskultur im Gepäck?


Ferdis Fundsache auf Facebook im letzten Jahr. Ob Frau Merkel im Wüstenstaat Mali den dortigen Menschen dieses Paradies erklären kann?

Wie solche Bilder, bei den in Stich gelassenen Familien in Afrika, wohl wirken?

Fundsache auf Facebook:

Die Bilder über dieses Paradies wurden bereits per Smart Phone in jedes Dort Afrikas geschickt. Seht her, uns jungen Burschen geht es gut! Ihre Familien leben weiterhin in Krisen- und Kriegsgebieten! Und der Merkur gibt den noch unwilligen Deutschen Nachhilfe in der Willkommenskultur, „betreutes Denken“ durch die Medien muß schon sein.https://rundertischdgf.wordpress.com/…/dahoam-is-dahoam-da…/

Ainhofen – Die tödlichen Badeunfälle von Asylbewerbern haben die Landkreisbürger aufgeschreckt: Jetzt organisieren sie in Ainhofen Schwimmkurse für Flüchtlinge.
MERKUR.DE

Flüchtling Familienzusammenführung mit 4 Frauen und 23 Kindern


Auch das sollte man wissen, was man uns so alles zumutet!

Ein Diplom Finanzwirt hat diese Geschichte einmal ganz nüchtern auf der „Klartextfabrik“ des Deutschen Arbeitgeberverbandes durchgerechnet. Er kommt zu dem Schluß ………….

……….Interessant übrigens ist, dass man in Syrien eine so große Familie haben kann, ohne dass der Staat irgendetwas dazugibt – während man in Deutschland mit dem Modell 4 Frauen und 23 Kinder 30.030 € = (im Jahr 360.360 €) Geld- und Sachleistungen  leistungslos erhalten kann.

Für diesen Betrag arbeiten bei einem durchschnittlichen Bruttolohn von 2.461 Euro immerhin 12,2 Handwerksgesellen. Auf den Nettolohn bezogen, der 1.596 € bei einem Handwerksgesellen in Steuerklasse 1 beträgt – denn die 30.030 € sind ja ein Nettobetrag – arbeiten  18,8 Handwerksgesellen…………

Aber lesen Sie den ganzen Text!