Offene Kriminalität in Berlin


Ferdi zu dieser Fundsache: 
„Drogenhandel in Berlin durch Afrikaner seit Jahren bekannt, dennoch versagt der Staat in der Bekämpfung dieser Schwerstkriminalität!“
Das ehrgeizige Vorhaben von Polizei und Innenverwaltung aus 2015 zur Null-Toleranz gegenüber Drogendealern und -konsumenten scheint ergebnislos. Die…
VON EPOCHTIMES.DE

2 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 21. Oktober 2016 at 13:58

    Wenn, laut Christoph Hörstel, die militärische Intervention in Afghanistan, an der auch Soldaten der Bundeswehr beteiligt sind, in erster Linie dazu dient, den Opiumanbau vor Ort zu schützen, dann kann man nicht ernsthaft erwarten, daß von Seiten des Staates irgend etwas tatsächlich wirksames gegen den Handel mit harten Drogen in Berlin unternommen wird. Soldaten der Bundeswehr riskieren schon ihr Leben, um den ersten Schritt der Produktion von Drogen, den Anbau der Rohstoffe in Afghanistan, nicht zu gefährden. Da wäre es kontraproduktiv, wenn deutsche Polizisten in Berlin nun ihrerseits ihr Leben riskierten, um den Handel mit Drogen zu unterbinden und damit den zuvor lebensgefährlichen Einsatz ihrer deutschen Landsleute und Kameraden von der Bundeswehr gewissermaßen sinnlos erscheinen ließen.

    Man führe sich diesen Irrwitz einmal plastisch vor Augen: Deutsche Soldaten riskieren ihr Leben, um den Anbau der Opiumpflanzen zu ermöglichen und zu schützen, während deutsche Polizisten ihr Leben riskieren, um den Sinn des ganzen Unterfangens, den gewinnbringenden Verkauf der Rauschmittel, zu unterbinden versuchen.

    Wie jetzt, durch den Drogenkonsum an sich werden ebenfalls Menschenleben gefährdet? Pah, wen interessiert denn so etwas Nebensächliches! Das interessiert doch weder diejenigen, die mit der Herstellung und dem Vertrieb der Drogen satte Gewinne einfahren, noch interessiert es die Drogenkonsumenten selbst. Woran jeder gut erkennen kann, daß in der ganzen Kette von der Produktion der Drogen bis zu ihrem Konsum Menschenleben das Letzte sind, was irgend jemanden interessiert.

    Gefällt mir

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: