Warnung an alle CDU Freunde: „Ein falsches Wort und Du bist erledigt!“


Zwei Beispiele, die auf Facebook veröffentlicht wurden! Ferdi fragt dazu:

„Gibt es Meinungsfreiheit in den Unionsparteien? Ganz sicherlich nicht, wie es diese beiden Beispiele zeigen.  Ein falsches Wort kostet innerhalb der CDU die Karriere. Selbst ein falscher Klick bei Twitter und Co. verhindert, daß ein Jurist Minister werden kann. Eine demokratische und debattenfreudige Partei ist also diese Union nicht! Echte Demokraten sollten schnellstens die CDU verlassen, wenn sie an der Meinungsbildung in Deutschland beteiligt sein wollen.“
Bettina Kudla macht mit Tweets über eine „Umvolkung“ bundesweit Schlagzeilen – das kostet die Abgeordnete nun die erneute Direktkandidatur für ihren bisherigen…
N-TV.DE|VON N-TV NACHRICHTENFERNSEHEN

„Der falsche Klick oder die falsche Partei?
Die CDU hat überraschend ihren Kandidaten für den Posten des Justizministers, Sascha Ott, zurückgezogen. Hintergrund sind fragwürdige Facebook-Einträge des Kommunalpolitikers aus Greifswald.
NDR.DE|VON NDR

3 responses to this post.

  1. Posted by Maria S. on 24. Oktober 2016 at 9:29

    Vor einigen Monaten sagte die CDU-Abgeordnete, Erika Steinbach, dass seit September 2015 alles ohne Einverständnis des Bundestags erfolge. Es sei wie in einer Diktatur und warf Merkel vor, ihre Kritiker und Widersacher mundtot zu machen.
    Wie Recht sie doch hat!
    Leider hört man von Frau Steinbach nun auch nichts mehr, ist sie doch selbst ein Merkel-Opfer geworden.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Uranus on 23. Oktober 2016 at 20:24

    Die CDU hat seit 1990 bis 2016 etwa 345.000 Mitglieder verloren. Das entspricht einem Minus von etwa 43%, die Hälfte des Mitgliederbestandes von 1990 ist damit fast erreicht. Außerdem verliert die CDU Wähler, besonders gut zu beobachten im Verlauf der relativ zahlreich stattfindenden Landtagswahlen. Seit 2012 bis 2016 liegt der Wählerverlust bei durchschnittlich 2,5% pro Jahr.

    Geradeso, als gäbe es diese Fakten nicht, ergreift die CDU die im obigen Beitrag beschriebenen parteiinternen Maßnahmen, um sich weiterhin personell zu schwächen und um ihren eigenen Niedergang mit parteiinternen Kräften auch noch selber zu beschleunigen. Schriftliche Verlautbarungen der CDU wie die tolle 10-Punkte Standortbestimmung des genialen Peter Tauber scheinen hier keine vernünftigen Handlungen der Führungskräfte der CDU zu bewirken, sondern entlarven das 10-Punkte Pamphlet als Geschwafel und die Führungskräfte der CDU dementsprechend als Schwafler. Man mag es einfach nicht glauben. Was passiert da gerade mit den Volldemokraten dieser Republik, die sich offenbar ohne jede Gegenwehr als des Wahnsinns fette Beute ergreifen lassen?

    https://sciencefiles.org/2016/09/26/konservativer-abgesang-fracksausen-bei-der-cdu/

    Gefällt mir

    Antworten

  3. Posted by Adolf Breitmeier on 23. Oktober 2016 at 16:43

    Die Partei (führung) hat immer RECHT!! Selbständiges Denken wird rigoros bestraft, in der C*Du auf jeden Fall. Frau Dr. Merkel kennt da keine Gnade – so, wie sie es in der FDJ gelernt hat. Abweichler müssen ,,kaltgestellt“ werden. Diese zwei Fälle werden dafür sorgen, dass keiner mehr abweicht – und diese ,,Erziehungsmassnahmen“ werden beim nächsten Parteitag ihre Früchte tragen, es werden ,,sozialistische“ Ergebnisse erziehlt werden. Es erinnert so an Hadith 3017 von Sahih Al Bukharyy: Wer vom Glauben abfällt, der ist zu töten! Also politisch sind die beiden erst mal weg vom Fenster, politisch tot, zum Glück nicht physisch.

    Gefällt mir

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: