Volkstrauertag: Schmierfinken schänden Ehrenmäler für gefallene deutsche Soldaten


FerdiSchmierfinken schänden Ehrenmäler am Volkstrauertag! Scheinbar kennt der antideutsche Hass auch gegenüber Toten keine Grenzen.“
Zum Volkstrauertag haben Unbekannte mehrere Ehrenmäler für gefallene Soldaten geschändet. In einem Bekennerschreiben heißt es: „Nieder mit Opfermythos, Geschichtsrevisionismus und Täter-Ehrung! Nie wieder Deutschland!“
BERLINJOURNAL.BIZ|VON MICHAEL MÜLLER

5 responses to this post.

  1. Posted by Maria S. on 4. November 2016 at 9:16

    @ uranus
    Eine Person mit gesundem Menschenverstand kann sich das natürlich nicht vorstellen, dass man Tote entehren will. Aber diese Antifa-Chaoten sind doch irre und zu allem fähig.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Uranus on 1. November 2016 at 12:22

    Mit solchen Schmierereien wollen die Schmierfinken nicht tote deutsche Soldaten entehren (das können sie gar nicht), sondern das tun sie, weil sie wissen, daß sie damit heftige emotionale Reaktionen bei heute Lebenden auslösen können. Wenn das gelingt, haben sie ihr Ziel erreicht.

    Gefällt mir

    Antworten

    • Posted by Maria S. on 2. November 2016 at 11:04

      Ich denke schon, dass die linken Schmierfinken auch unsere toten deutschen Soldaten entehren wollen. Gehört zur „new political correctness“

      Gefällt mir

      Antworten

      • Posted by Uranus on 2. November 2016 at 20:53

        Es kann sein, daß die Schmierfinken auch die Toten entehren wollten, aber das ergibt keinen Sinn, weil es nicht möglich ist. Die Schmierereien auf den Gedenktafeln können von den Toten nicht gesehen werden, jedenfalls glaube ich das nicht. Selbst wenn jemand fest daran glauben sollte, daß die Toten solche Schmierereien doch sehen können, so ist das der Glaube derjenigen, dies das glauben wollen und ist keine überprüfbare Realität.

        Überprüfbare Realität ist aber, daß aktuell Lebende das Geschmiere sehen können und genau darum geht es den Schmierfinken meiner Meinung nach. Die Lebenden sollen sich heftig darüber aufregen und in emotionale Wallung geraten. Das ist reine Provokation der Lebenden. Und die Vorstellung, die Toten könnten tatsächlich dadurch entehrt werden, indem jemand Farbe und Schmutz über die Namen auf den Gedenktafeln schmiert, die kann auch nur in der Vorstellung desjenigen existieren, der sich das vorstellt.

        Gefällt mir

  3. Posted by Maria S. on 1. November 2016 at 9:57

    Die Antifa-Hetzer sind zu allem fähig. Die schrecken auch vor den Toten nicht mal zurück. Da sollte sich die Amadeu Antonio Stifung mal darum kümmern. Neues dazu:
    http://www.anonymousnews.ru/2016/08/11/enthuellt-amadeu-antonio-stiftung-ist-tarnorganisation-des-verfassungssschutzes/

    Gefällt mir

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: