Einzelfall? Türkischer Familienclan mit deutschen Pässen verletzt 10 Polizisten


3 responses to this post.

  1. Posted by gunstickuncle on 15. November 2016 at 18:44

    Der Türkenpapa und einer seiner Söhne wurden vom Amtsrichter wieder entlassen.
    Der zweite Sohn ist noch „Auf der Flucht“.
    Türkgermanien im Jahre 2016!
    http://www.bild.de/regional/koeln/dueren/dueren-richter-laesst-schlaeger-frei-48753452.bild.html

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Uranus on 13. November 2016 at 12:18

    Es wäre völlig ausreichend, bestehende Gesetze konsequent anzuwenden. Der oben geschilderte Fall ist einer von vielen, die schon seit Jahren die Frage nähren: Welcher Beweise bedarf es noch, um deutlich zu machen, daß in der Realität das Recht des Stärkeren gilt?

    Gefällt mir

    Antworten

  3. Posted by Adolf Breitmeier on 13. November 2016 at 11:28

    Wer wertvolle Geschenke wahllos vergibt, braucht sich nicht zu wundern, wenn sie in falsche Hände geraten. Geschenkt ist geschenkt, wieder holen ist gestohlen – so sagten man, als ich Kind war. Dabei handelte es sich immer nur um Gegenstände, keine ideellen Güter wie zum Beispiel die Staatsbürgerschaft. Ideelle ,,Geschenkle“ verlieren ihre Gültigkeit, wenn das Ideelle verraten wird. Man kann Staatsbürgerschaften auch entziehen. Aber dafür darf der Staat (seine politischen Vertreter sind gemeint) nicht weicheirig, schlapp und feige sein. Den Begriff STAATENLOS würde ich aus dem GG entfernen.

    Gefällt mir

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: