Archive for 20. November 2016

Volkstrauertag


unseredenkmaeler20162Alljährlich wird am Volkstrauertag, aber auch am heutigen Totensonntag, mit Reden, Gottesdiensten und Fahnenaufmärschen an den Denkmälern und in Kirchen aller Toten, aber auch an die Gefallenen der Kriege und Gewalt gedacht. Dennoch, je mehr wir uns zeitlich von den großen Kriegen entfernen, werden die Reden der Offiziellen immer wirklichkeitsfremder, ja sogar abstoßend. Es gibt kaum noch einen Bericht in der örtlichen Zeitung über die Veranstaltungen zum Volkstrauertag, bei denen sich die Redner, meist die Bürgermeister, an Selbstgeißelung des eigenen Volkes nicht übertreffen. Als wenn sie eine staatliche Vorlage für ihre Reden hätten, die sie halten müssen. Wahrscheinlicher ist aber, daß sie das freiwillig tun. Es gibt sie aber auch noch, die Würde des Gedenkens, die den Toten gerecht wird, wenn ein Bürgermeister, der Pfarrer, einfach die Namen der Toten der Gemeinde vorliest, eine Kerze angezündet wird, die Fahnen sich senken, das Lied „ich hatte einen Kameraden“ erklingt. (Zum Vergrößern mehrmals auf das Bild klicken)

Wie dumm sind die, die noch diese Merkel wählen?


Dazu landete auf Vilstal folgende Twittermeinung, die man nicht zu kommentieren braucht:

Ich bin immer wieder überrascht, mit wie viel Dummheit man an die Spitze eines Landes kommen kann und wie viele“der Dummheit“hinterherlaufen.

Wählerbeschimpfung nach der Trump-Wahl


Wir erhielten von unserem Leser Rudolf H. einen Brief zur scheinheiligen Aufregung nach der Wahl von Trump zum USA Präsidenten, der recht deutlich die Situation beschreibt.

Leseprobe:

MerkeldieIkonederSpringerpress1382015………………..Diese selbsternannten Eliten und politischen Dilettanten haben offensichtlich überhaupt keinen realen Bezug mehr zur Wirklichkeit und es wird Zeit, dass sie endlich von der politischen Bühne verschwinden bevor sie noch mehr Schaden anrichten. Die EU hat mittlerweile einiges zu verantworten: Sie hat bedenkenlos Geld ausgeschüttet an Länder, von denen man wusste , dass die das Geld nie mehr zurückzahlen konnten; man hat im Zusammenspiel mit der Nato die EU-Grenzen nach Osten verschoben und Russland eingekreist und wundert sich nun über den Konflikt mit Russland; man hat durch den Demokratisierungswahn die Staaten des Nahen Ostens, wo die Schaffung eines sog. Euromed-Raumes geplant ist, in den die nordafrikanischen Staaten zur Erweiterung des Einflussbereiches der EU schrittweise integriert werden sollten, total destabilisiert (siehe das bis zu Gaddafis Entmachtung ziemlich stabile Libyen) und hat nun das Ergebnis vor der Haustür in Form der Flüchtlingsströme; man hat sich von der Türkei erpressbarmachen lassen und wird in deren inneren Konflikt gezogen und wird jetzt noch tausende Türken in unser Land lassen mit allen ihren Konflikten; man hat über die EZB die deutschen Sparer enteignet und den südlichen Bankrottstaaten und Konzernen massiv Geld zufließen lassen, ohne positive Ergebnisse nachweisen zu können usw………….

Hier können Sie den kompletten Text nachlesen: die-waehler-sind-schuld (zweimal anklicken)

%d Bloggern gefällt das: