Merkel und ihr #DieSchonLängerHierSind


Unter Hashtag versteht man eine #(Raute) vor einem Begriff hinter dem der Schreiber im Internet mit anderen Beteiligten diskutiert. Bekanntlich hat ja Merkel erst kürzlich mit ihrer Glanzleistung, „die schon länger in Deutschland leben“ und die sie millionenfach reinholte, unterschieden. Während die CDU/CSU Funktionäre das klaglos hinnehmen, ja, sogar Beifall klatschen, machen sich nachdenkliche Bürger im Netz über Merkel lustig. Die Leitmedien dagegen haben das noch gar nicht bemerkt, allenfalls registrieren die das unter Respektlosigkeit vor der Obrigkeit.

Gott schütze Deutschland! via

Oder dieser Beitrag, wir kennen den Schreiber nicht, aber die Korrekten werden sicherlich sagen, das sei postfaktisch oder die Unwahrheit.

Ruhig Blut: Jetzt geht es den Einbrechern an den Kragen. Habe gehört die Zittern schon vor Angst. So wie die,

Advertisements

4 responses to this post.

  1. Posted by Maria S. on 4. Dezember 2016 at 16:05

    Nachfolgend eine Anfrage der AfD in Bezug auf Integrationskosten.Viele Bürger wird sie fassungslos machen.
    http://afd-fraktion-sachsen.de/files/afd/fraktion-sachsen/Dokumente/Kleine%20Anfragen/2016/6_Drs_6913_1_1_1_.pdf

    Gefällt mir

    Antwort

  2. Posted by Maria S. on 4. Dezember 2016 at 15:13

    Ich bin eine von denen, die schon länger hier sind. Ich denke mal, dass es für Merkel nicht gut aussieht. Gerade war im TV zu lesen, dass Schäuble eine massive Steuersenkung nach der Bundestagswahl ankündigt. Die ganze Zeit war kein Geld für das eigene Volk da und es wurde überall nur eingespart und so kurz vor der Wahl erinnert man sich an die schon länger hier lebenden und steuerzahlenden Bürger. Hoffentlich gehen die Deutschen diesen Lügenbolden nicht auf den Leim. Die Steuern müssen erhöht werden, denn wer soll denn für Merkel`s Willkommenskultur aufkommen, wenn nicht wir.

    Gefällt mir

    Antwort

  3. Posted by Uranus on 3. Dezember 2016 at 11:25

    Merkel grandiose Benennung derjenigen, „die schon immer hier sind“ bzw. „die schon länger hier sind“, ist gerade im Begriff, als tragikomischster Spruch des Jahres 2016 in die Geschichte einzugehen. Manfred Kleine-Hartlage hat ja ein Buch verfaßt mit dem Titel „Die Sprache der BRD“. In der postmerkelschen Ära, die wohl nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen kann, wird Kleine-Hartlage ein Buch verfassen können mit dem Titel „Die Sprache der Angela Merkel – Kohls Mädchens beste Sprüche“.

    Gefällt mir

    Antwort

  4. Posted by MeieroderMüller on 3. Dezember 2016 at 1:28

    Past nicht ganz, aber trotzdem:

    Kein Bargeld: Wütende Bürger sperren Bankangestellte in Filiale ein

    In Indien haben wütende Bank-Kunden die Angestellten einer Bank in ihrer Filiale eingesperrt, weil nicht mehr genügend Bargeld zur Auszahlung vorhanden war.

    http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2016-12/39355416-kein-bargeld-wuetende-buerger-sperren-bankangestellte-in-filiale-ein-259.htm

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/12/03/kein-bargeld-wuetende-buerger-sperren-bankangestellte-in-filiale-ein/

    „Bereits jetzt kommt es aufgrund der angespannten Lage in zahlreichen Städten zu Ausschreitungen. „Schon jetzt haben frustrierte Leute Bankfilialen in den Provinzen Uttar Pradesh, Bihar und Tamil Nadu von außen verschlossen und misshandeln die Angestellten, weil nicht genug Bargeld vorhanden ist“, sagte der Generalsekretär der All India Bank Employees‘ Association. Seine Gewerkschaft habe daraufhin für die kommenden zehn Tage Polizeischutz beantragt. „Dies sind die Folgen einer der am schlechtesten geplanten und ausgeführten Regierungsentscheidungen der vergangenen Jahrzehnte.“

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: