GEZ: Die Hofberichterstatter leben wie die Made im Speck – dafür müssen sie #postfaktisch informieren!


Personalkosten des WDR steigen auf 644 Mio. €, +14,4 %.

 
Advertisements

3 responses to this post.

  1. Posted by Maria S. on 22. Dezember 2016 at 9:05

    Lügen gibt es nicht umsonst. Die Lumpenpresse-Journalisten lassen sich ihre treuen Dienste fürstlich bezahlen.

    Gefällt mir

    Antwort

  2. […] Quelle: GEZ: Die Hofberichterstatter leben wie die Made im Speck – dafür müssen sie #postfaktisch in… […]

    Gefällt mir

    Antwort

  3. Hat dies auf Andreas Große rebloggt.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: