Wer Grenzen abbaut, verschiebt sie vor die eigene Haustür!


Der Spruch des Tages auf Twitter.

Martin Lichtmesz hat orli sagi retweetet

Wer Grenzen abbaut, verschiebt sie lediglich, manchmal bis vor die eigene Haustür.Martin Lichtmesz hat hinzugefügt,

Advertisements

One response to this post.

  1. Posted by AFD-Wählerin on 23. Dezember 2016 at 17:00

    Die Betonklötze sind keine Grenzen, sondern nur ein Plazebo, um Sicherheit (vor Terrorangriffen mit PKWs oder LKWs) vorzutäuschen. Etwa gegen Bombenattentate helfen die Betonklötze nicht. Die mohammedanischen Glaubenseiferer sind im Land und führen fast ungestört Krieg gegen die „Ungläubigen“ und alles, was sie für verboten halten, wie etwa Weihnachten, Musik, Glühwein. Es ist fast ein Wunder, dass noch etliche Terrortaten (Nagelbomben auf dem Weihnachtsmarkt, Attentat auf ein Duisburger Einkaufszentrum usw.) verhindert werden konnten.
    Den Parteien fällt dazu allenfalls ein gesetzliches Verbot des mohammedanischen Ganzkörpersackes für Frauen ein, statt endlich die Ursachen zu bekämpfen. Die mohammedanische Masseneinwanderung der letzten Jahrzehnte muss umgekehrt werden, das Asylrecht als unbegrenztes Einwanderungs-, Bleibe- und Alimentationsrecht muss abgeschafft werden. Geschieht dies nicht, werden die Mohammedaner bald zur Mehrheit in Europa werden und die Herrschaft übernehmen.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: