Archive for 7. Januar 2017

In Berlin ein normaler Zustand?


Fundsache auf Facebook

Berliner Zustände, interessant ist der Hinweis der Polizei, daß mit Fahndungsbilder erst nach Monaten, wenn überhaupt, nach Tätern gesucht wird.

Der Mann bat die fünf Männer in der Linie U2, leiser zu sein. Sie würgten ihn und schlugen ihn und seinen Begleiter.
MORGENPOST.DE|VON BERLINER MORGENPOST – BERLIN

Und die sorgen für Sicherheit und Ordnung in Berlin. Aber die Berliner haben diese Lachnummer gewählt.

Die Berliner haben diese Regierung gewählt!

Der Senat ist weit entfernt vom „guten Regieren“. Das liegt nicht nur am Fall Andrej Holm, meint Christine Richter.
MORGENPOST.DE|VON CHRISTINE RICHTER

Dänemark verbietet das Schächten


Fundsache auf Twitter:

Dänemark verbietet das Schächten /„Die Rechte von Tieren sind wichtiger als religiöse Rechte” Ein gutes Verbot !

Markus 6: Der Prophet gilt nichts im eigenen Land


Zufällig schauten wir mal wieder in die Paraguay Rundschau aus Asuncion. Wir fanden dort diesen Artikel, der Deutschland einen Bürgerkrieg voraussagt, wenn die Entwicklung so weitergeht. Nachdem unser Beobachter den Text gelesen hatte, fiel ihm auf, daß dieser aus dem Monatsmagazin COMPACT entnommen wurde. Wir wissen, daß auch aus unserem Umfeld dieses Magazin gelesen und abonniert wird. Es ist nun schon über 4 Jahre her, daß der Chefredakteur Elsässer am „Runden Tisch DGF“ vor rund 100 Interessenten im Wintergarten in Mamming im Gasthaus Apfelbeck sprach. Wir verlinken nun einfach nicht direkt auf COMPACT sondern auf die Paraguayische Rundschau, um zu zeigen, daß sich die Deutschstämmigen dort wohl auch Sorgen um die Zukunft Deutschlands machen. Der Prophet im eigenen Land wird ohnehin zuwenig gehört.

Reichstag Muß Deutschland zukünftig mit einem Bürgerkrieg rechnen?

Medien schalten auf Wahlkampfmodus: Alles ist gut, selbst die Sicherheit liegt bei Merkel in guten Händen, meint die Mehrheit der Deutschen (so die Umfrageergebnisse)


Sollen wir das nun glauben oder nicht? Alles normal, das Attentat in Berlin, ein zugereister Flüchtling bewegt sich mit 14 Identitäten frei in Deutschland, kassiert Sozialhilfe, 300 weitere Fälle werden allein in Braunschweig mit Mehrfachidentitäten aufgedeckt, die frei in unserem Land rumreisen und an verschiedenen Orten Sozialhilfe abkassieren. Ein SPD Abgeordneter beklagt sich, daß seit Jahrzehnten die arabischen Großclans in Berlin ganze Stadtviertel terrorisieren. Und die finden wir zu Tausenden, oft bereits mit deutscher Staatsbürgerschaft auch in Duisburg, Essen, Dortmund, Bremen, Hamburg und anderswo. Fast alle schöpfen fleißig Sozialhilfe ab, „Gesetze“ machen sie selbst, die Staatsgewalt wirkt nicht mehr. Die Unterwelt in ihrem Umkreis haben sie voll im Griff.  Die Massen junger Männer aus Nordafrika werden nicht abgeschoben, notfalls klagen sie bis zum Bundesverfassungsgericht, willige deutsche Anwälte machen das möglich. Zu Silvester und den Weihnachtsmärkten wird die deutsche Polizei überall in Deutschland an Brennpunkten gebunden, um uns Deutsche vor den Schutzsuchenden zu schützen. Was haben Tausende von marodierenden Nordafrikaner zu Silvester in Köln, Dortmund und anderen Städten zu suchen? Angesichts dieser Fakten soll eine Umfrage unter Deutschen ergeben haben, daß die Mehrheit sich unter Merkel sicher fühlt, so die Berichterstattung in ZDF und ARD. Das riecht richtig nach Manipulation.

Dazu Ferdis Fundsache auf Facebook: Die Wirklichkeit sieht wohl eher so aus, wie es das

Ergebnis der Umfrage von T-Online ergibt.“

Bei der Sonntagsfrage kann die Union ihren Vorsprung auf die SPD ausbauen.
T-ONLINE.DE|VON T-ONLINE.DE

Attentate durch „Asylforderer“ in Deutschland, wo bleiben die Lichterketten?


%d Bloggern gefällt das: