Die tägliche Gewalt in Berlin, kein Grund zum medialen Aufschrei?


Advertisements

2 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 30. Januar 2017 at 18:40

    Da spricht der Herausgeber der „Zeit“, Josef Joffe, für jeden deutlich vernehmbar im ARD-Presseclub aus, daß ein „Mord im weißen Haus“ ein Mittel zur Amtsenthebung des Präsidenten Trump sein könnte, und die Systemjournaille sowie die Justiz üben sich in dröhnendem Schweigen. Wäre diese Äußerung von einem AfD-Politiker gekommen, dann kann man sicher sein, daß das als Aufruf zum Mord interpretiert und dementsprechend geahndet worden wäre.

    Gefällt mir

    Antwort

    • Posted by Maria S. on 31. Januar 2017 at 10:42

      Da erdreistet sich doch glatt einer, so wie es ursprünglich sein sollte, die Macht dem Volk zurückzugeben und die Finanzmafia aus ihrem Zockerparadies zu vertreiben.
      Dass nun die wildgewordenen Teufel Donald Trump am liebsten unter der Erde sehen würden, ist nur zu verständlich. Da aber so gut wie alle Medien in der Hand der Volksverräter sind, hüben wie drüben, kommen solche Skandale freilich nicht in die Öffentlichkeit.

      Gefällt mir

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: