Archive for 10. Februar 2017

PEGIDA Dresden scheint es immer noch zu geben


Fundsache auf Youtube. Da Berichte über diese ständigen Demos von PEGIDA totgeschwiegen werden, stellen wir nun heute diesen Vortrag eines Redners hier ein. Jeder kann den Text selbst beurteilen, hat der Redner Recht oder nicht?

AfD Parteitag: Todesdrohungen gegen Mitglieder der Partei und Angestellte des Veranstaltungshotels in Köln


Twitternachricht! Die Saat des Hasses durch Medien und durch die Berliner Systemparteien gegen die AfD geht auf.

Das ist die neue RAF. Das ist das Ergebnis,wenn man das Volk gegen Demokratie aufhetzt.

Photo published for Wegen Parteitag im Maritim | AfD-Gegner drohen Hotel-Angestellten mit Tod

Die Bild-Zeitung informiert darüber. Das Lügenäther und die meisten Printerzeugnisse verschweigen diesen Anschlag auf die Demokratie.

Bei Asylforderern ohne Identität sollen jetzt Handys ausgwertet werden


DeutschlandhasserDEG1862016
Foto: Linksextremer „Schwarzer Block“ vor dem Merkels Parlamentarischer Staatssekretär Pronold, SPD Landesvorsitzender von Bayern, anläßlich einer Demo gegen eine Veranstaltung der AfD in Deggendorf, redete.

 

Jetzt trifft aber die Bezeichnung „Schnarchnasen“ für die Merkel- und Länderregierungen zu. Das hätte spätens 2015 oder schon vorher an den Grenzen oder auch noch nachträglich in Flüchtlingsheimen geschehn müssen. Genauso verhält es sich mit der Entnahme und zentralen Speicherung von Fingerabdrücken, um Sozialbetrug zu verhindern. Für diese Unterlassungen muß die Regierung aus CDU, CSU und SPD bei den nächsten Wahlen deutlich die Quittung bekommen, egal was sie jetzt noch an hektischen Tatendrang vorspielen. Wahrscheinlich wird auch die Auswertung von Handys ein Schuß in den Ofen sein, denn jeder betroffene Asylforderer wird sich dann mit einem Zweit- oder Dritthandy eindecken. Die Leserkommentare in der Welt sprechen dazu eine deutliche Sprache. Aber die Frage sei dennoch erlaubt, wieviel Deutsche bemerken immer noch nicht, welch freches Spiel die Systemparteien mit ihnen treiben. Und die sogenannten Oppositionparteien, Die Linke und die Grünen, sind dort, wo sie in Bundesländern mitregieren, keinen Deut besser.

Leserkommentare an die Springerzeitung „Die Welt“ (Zitat):
„Es erschließt sich mir nicht, warum man auf die Idee der Auswertung der Handydaten erst nach ca 2 Jahren kommt……..
……….Weil die Wahlen gefährlich näher rücken. Umgesetzt wird davon natürlich nichts, aber der Wähler ist trotzdem zufrieden.“

#Hatespeech: Der große Bruder beobachtet jetzt den Bürger mit einem wissenschaftlichen Algorithmus


Darauf sind diese „Wissenschaftler“ der Uni Halle sogar stolz. Sie haben ein Programm entwickelt, dasNachtwaechteruEuleJuni2016Geithain schnell jeden „Hassbeitrag“ aus dem Internet herausfiltern kann. Es soll sich nicht nur auf primitive Beschimpfungen beschränken, sondern auch erkennen, welche Politiker kritisiert werden. Mit Zensur soll das überhaupt nichts zu tun haben. Aber urteilen Sie selbst, liebe Leser (Zitate):

………….Für Hate Speech ist es aber zusätzlich wichtig zu wissen, gegen welche Personen sich eine bestimmte Aussage richtet …………………………..Deshalb hat der Wirtschaftsinformatiker sein Programm  ergänzt: Es analysiert die Kommentare im Kontext der Diskussion auf Facebook und erkennt dadurch den Adressaten einer Aussage; Bretschneider unterscheidet insbesondere zwischen Aussagen gegen Geflüchtete, Politiker oder Medien. …………………….Einen Zensur- oder Überwachungsalgorithmus habe er nicht entwickelt, sagt Bretschneider, der sich seit längerem mit verschiedensten Formen des digitalen Mobbings beschäftigt…………..Lediglich die Art und Weise, wie diese Meinungen geäußert werden, könne und dürfe man überprüfen. Den Rest müsse eine Demokratie aushalten. ….

Die Quelle ist die Mitteldeutsche Zeitung. Hier finden Sie auch den kompletten Text!