Deutsche dürfen „Köterrasse“ genannt werden


Nachricht auf Twitter
Advertisements

2 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 28. Februar 2017 at 9:01

    Ja, das dürfen sie! Es ist aber für Deutsche trotzdem oder gerade deswegen eine gute Übung in Selbstachtung und Selbstbewußtsein. Jemand, egal ob Deutscher oder nicht, der sich durch das öffentliche Herumgeplärre eines türkischen Wichtigtuers tatsächlich beleidigt fühlt, der hat in der Tat ein Problem mit seiner Selbstachtung und mit seinem Selbstbewußtsein. Gleich mehrere der Kommentatoren der JF formulierten eine angemessene Reaktion auf hysterisches Geplärre so:

    „Was kümmert es eine deutsche Eiche, wenn sich eine türkische Sau an ihr reibt!“

    Gefällt mir

    Antwort

  2. Was vielen nicht klar ist:
    Staatsanwälte sind, im Gegensatz zu Richtern, weisungsgebunden.
    Die eigentliche Ursache des Nicht-Verfolgens könnte also woanders liegen…

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: