Linksextreme (SED Nachfolger) bestimmen wie ein (fairer) Wahlkampf auszusehen hat


Es geht um ein Wahlkampfabkommen in NRW. Die SED Nachfolger verstehen sich als (demokratische) Partei und bestimmen die Vorgehensweise im Wahlkampf. Grüne und Linke sind sich einig, mal sehen wie sich die CDU, FDP und SPD verhalten.

Advertisements

3 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 7. März 2017 at 10:49

    Deutlicher kann das Demokratieverständnis derjenigen, die sich für Demokraten halten, kaum noch öffentlich herausgestellt werden. Die Gutmenschen zeigen, wie gut sie doch sind. Das ist schon mal gut. Gut ist darüber hinaus, daß die Volldemokraten mit der Darstellung ihrer guten Taten ganz unverblümt zeigen, für wie verblödet sie diejenigen halten, denen sie ihre guten Taten als Bären aufbinden wollen und mit welcher Verachtung sie ihnen begegnen. Diese Ehrlichkeit tut echt gut.

    Gefällt mir

    Antwort

  2. Posted by Maria S. on 7. März 2017 at 9:55

    Man kann nur hoffen, dass Grüne und Linke stimmenmäßig noch mehr absacken.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: