Parteien für mehr Sicherheit in NRW: SPD Lauterbach – Bürger sollen Wohnungen und Häuser nachrüsten; Grüne Höhn – Wohnung immer abschließen; CDU Laschet – Sicherheit mit Plakaten erhöhen?


So mancher Bürger fragt sich angesichts dieser politischen Großkopferten, ob die noch ganz dicht sind? In NRW sind die sicherlich nicht mehr wählbar oder? Die Kriminalität ist besonders in NRW rasant gestiegen, der Bürger ist nicht einmal mehr in seinen vier Wänden sicher. Anstatt die Ursachen an den Wurzeln zu bekämpfen, Grenzen dicht, Zuwanderung stoppen und kriminelle Ausländer bestrafen und abschieben, soll der Bürger in Eigeninitiative seine Haustür verrammeln. Noch gibt es das Internet und Möglichkeit der Meinungsäußerung dort, so dieser Twitterer

Rot-Grün hat prima Ideen, um für mehr Sicherheit in zu sorgen.

Und die Hauptverantwortlichen, der Merkel Verein, geht bekanntlich immer noch mit diesem Plakat auf Wählerfang.

 

Advertisements

One response to this post.

  1. Posted by Maria S. on 9. Mai 2017 at 16:08

    Rot-Rot-Grün war bei Plasberg wirklich eine Zumutung. Wenn es nach Wagenknecht geht, soll am besten jeder Flüchtling einen eigenen Förderlehrer und einen Psychologen bekommen. Laut dem Wolkenkuckucksheim ist nämlich dann sicher, dass alle perfekt integriert werden.
    Ja, wenn es nach Höhn und Lauterbach geht, sollen sich alle Bürger einen großen Sicherheitsapparat rund um die Wohnung oder das Haus zulegen, was natürlich Unsinn ist. Statt dessen gehören alle Nichtberechtigten und Kriminellen abgeschoben und Grenzen dicht.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: