NRW: Entscheiden jetzt schon Migranten die Machtfrage?


https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-1/p160x160/603873_1396537720656667_3902744960733817395_n.jpg?oh=be0321cf20db83761bbde6e9501ea58b&oe=59B30978Ferdi
Fundsache auf Facebook! Migranten wollen mehr politischen Einfluß. Der Bevölkerungsanteil in NRW beträgt 25 %, davon sind 12 % wahlberechtigt.
Vorsitzender Turhan Tuncel: Extremisten und Populisten sollen im Landtag keine Chance haben.
rp-online.de
Advertisements

One response to this post.

  1. Posted by Adolf breitmeier on 10. Mai 2017 at 16:14

    Bei der Wahl Schröders haben die Migrantenstimmen (also die der Mohammedaner) den Ausschlag gegeben. Und die Leute sind nicht dumm und wissen – im Gegensatz zu den deutschen Wählern – auf welcher Seite das Brot mit Butter geschmiert ist. Es bedarf gar keiner eigenen islamischen Partei, das besorgen unsere ignorantisch handelnden Politiker viel geschickter und nachhaltiger. Auch der Vorschlag, in Parteien einzutreten, wird doch schon längst erfolgreich beschritten – und nahezu jede Partei hat ihre Vorzeigemohammedaner. Sie sitzen in den Magisträten und Gemeindevorständen (in London ist der Oberbürgermeister ein Mohammedaner – und zwar ein guter), sind in Vereinen aktiv und in den Parteien, weil sie bereit sind, auch zeitintensive Posten zu übernehmen. Die ,,Schwarmintelligenz“ des Islams ist riesig und umfasst alle, restlos alle islamischen Konfessionen (Aleviten sind keine Mohammedaner). Und der Eroberungswille ist stets im ,,Hinterkopf“, denn Islam heißt UNTERWERFUNG – und nichts anderes wollen DIE Mohammedaner, nichts anderes.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: