Junger deutscher Landwirt, das Opfer, wird wegen Volksverhetzung vor Gericht gezerrt!


Diese Geschichte ist so absurd, daß sie zunächst unglaubwürdig klingt. Das aber nur auf dem ersten Blick. Sie deckt nämlich wieder das ganze Versagen des Staates auf. Das Opfer wird verfolgt, weil er Deutscher ist und aus seiner Betroffenheit und Wut keinen Hehl macht. Zuwanderer stehlen und töten, dann noch nach der Sitte ihrer Religion, durch Schächten seine Schafe. In seinem Facebook-Auftritt nennt dieser Schäfer nun die Diebe „Drecksvolk“. Am Computer sitzen Polizisten, die, statt draußen auf Verbrecherjagd, nach solchen Stichworten suchen, um „Volksverhetzer“ vor den Kadi zu bringen. Na klar, daß die überlastete Justiz für dieses Thema die entsprechenden Kapazitäten frei hat. Der Landwirt, nicht die Schächter und Diebe, gefährden die innere Ordnung unseres Landes. Derweil beklagen, die gleichen Politiker, die für diese Absurditäten verantwortlich sind, in den Talkshows die mangelnde Wirksamkeit und Überlastung der Polizei und der Justiz.

Advertisements

3 responses to this post.

  1. Posted by floydmasika on 13. Mai 2017 at 12:57

    Hat dies auf Bayern ist FREI rebloggt und kommentierte:

    Ein Landwirt wurde von der Polizei vor Gericht gezerrt, weil er Asylbewerber, die seine Schafe stahlen und schächteten, auf FB als „Drecksvolk“ bezeichnete. Die Diebe kommen unbehlligt davon.

    Gefällt mir

    Antwort

  2. Hat dies auf Souleater1013's Blog rebloggt.

    Gefällt mir

    Antwort

  3. Posted by Maria S. on 13. Mai 2017 at 8:55

    Wenn man Schafe stehlende Nazis als Drecksvolk bezeichnen würde, würde sich bestimmt niemand daran stossen. Aber wenn es um Merkels kriminelle Gäste geht, sind andere Massstäbe angebracht.
    Die parteilose Junge Freiheit wirbt für die AfD. https://jungefreiheit.de/debatte/interview/2017/die-afd-ist-die-einzig-waehlbare-partei/

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: