Junge Union München Nord vergibt „Vollpfosten“ an Merkels Integrationsministerin. #DeutscheKultur


Es ist immer interessant, wenn man auf die Seiten der Parteien und ihrer Jugendorganisationen schaut, da findet sich dann auch die Erklärung der Intergrationsbeauftraten Özoguz, daß es keine spezifische deutsche Kultur gäbe. Wenn die Junge Union das zu recht kritisiert, dann stellen wir Frage an die Jugendorganisation der Unionsparteien, warum wird nicht kritisiert, daß diese Frau in der Merkelregierung mit am Tisch sitzt. Auch die CSU kritisiert die skandalöse Äußerung der SPD Vizechefin nicht. #DeutscheKultur

Fundsache auf Facebook:

Cornel Raatz

Na, den hat sie sich aber – wieder einmal! – redlich verdient! 😈
Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd, Text
Advertisements

4 responses to this post.

  1. Hat dies auf Souleater1013's Blog rebloggt.

    Gefällt mir

    Antwort

  2. „Na, den hat sie sich aber – wieder einmal! – redlich verdient!“
    Das ist ihr sicherlich nicht schwer gefallen.
    Wer aus einem solchen Hochkulturland wie der Türkei abstammt, kann in den Niederungen abendländischer Kultur natürlich nichts spezifische Deutsches finden, haben doch alles irgendwie und irgendwann Türken und Araber vorgedacht, entwickelt und erfunden (vor allem natürlich Türken, unter Anleitung des Propheten).
    Dankt Allah, dass uns Entwicklungshilfe geleistet wird, undankbares Volk.

    Gefällt mir

    Antwort

  3. Posted by AFD-Wählerin on 24. Mai 2017 at 16:28

    Warum sollte die Buntesregierung eines ihrer geschätzten Mitglieder kritisieren? Die Türkin sagt doch nur, was alle Türken denken und mit ihnen alle sonstigen, so heiß geliebten mohammedanischen Neubürger und die gesamte Buntesregierung. Umvolkung lautet das Programm und das wird gnadenlos durchgezogen. Tag für Tag werden Neubürger aus Nahost, Afrika und Asien hereingeschafft. Wer sich halbwegs glaubhaft als „Flüchtling“ ausgibt („I come from Syria, Aleppo, want go to Germany, Angela Merkel“), bekommt sofort Asylstatus mit Rundum-Sorglos-Paket. Die „Anerkennung“ mit Besuch eines Deutschkurses (sofern nicht ständig „krankgeschrieben“) garantiert die Übernahme der Mietkosten für die ganze Familie – vorzugsweise in Villengebieten, wo die Einheimischen, die sich das nicht leisten können, leider außen vor bleiben müssen. Danke Merkel!

    Gefällt mir

    Antwort

  4. Posted by Uranus on 24. Mai 2017 at 12:21

    Das ist auch wieder einer jener sensationellen logischen Widersprüche, wenn Mitglieder von politischen Parteien oder Untergruppen von Parteien so tun, als wäre die eigene Partei am Zustandekommen von Ereignissen und kernigen Sprüchen überhaupt gar nicht beteiligt gewesen.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: