Pfarrerin Käßmann will Kritik löschen!


Käßmann nennt Kritik an ihrer Kirchentagspredigt Falschmeldungen, die man löschen müßte! Das hat die AfD auf Facebook plakativ aufgespießt. Recht haben die!

Schützenhilfe für die Käßmann nun auch durch die ARD:

Hat Käßmann alle Deutschen als Nazis bezeichnet?

(Es fehlte bloß noch der Zusatz, alle die Käßmann falsch verstehen, sind keine Christen!)

Advertisements

6 responses to this post.

  1. Wieso schenkt man dieser Krampfhenne eigentlich soviel Beachtung?
    Sie brauchen nur ein bisschen gegen Rechts zu wettern und schon sind sie in aller Munde.
    Wehren stärkt das Begehren.
    Nichtbeachtung trifft sie hart von ihrer Kritik oder Provokation nicht beeindrucken lassen. Was kratzt es eine deutsche Eiche, wenn sich eine Sau dran kratzt.
    Die Sache kritisieren und ansprechen, die Personen einfach links liegen lassen, da wo sie hingehören.

    Gefällt mir

    Antwort

  2. Posted by Uranus on 29. Mai 2017 at 10:04

    „Unser Kreuz hat keine Haken“

    So der Leitspruch der christlich sich nennenden Kirchen in der BRD im Kampf gegen Rechts. Nun fordert Käßmann Zensur, also etwas, das unter dem Regime mit dem Hakenkreuz gang und gäbe war. Aber das ist bei weitem nicht der einzige Haken, an dem das Kreuz mit dem Kreuz aufgehängt ist. Die Kirchensteuer, die der BRD-Fiskus eintreibt, wurde während der Regentschaft der Hakengekreuzten zusammen mit den christlich sich nennenden Kirchen im Rahmen eines Konkordats ausgekungelt. Das heißt, die finanzielle Basis der buntesdeutschen steuerfinanzierten Kirchen ruht auf dem Kreuz mit den Haken. Käßmann und Ihresgleichen hätten allen Grund, sich zur Beichte zu begeben und um Vergebung zu bitten für ihre Lügen und ihre hakenkreuzverqueerten Forderungen nach Zensur.

    Gefällt mir

    Antwort

    • Nicht nur die Kirchensteuer, auch die Entlohnung der Pfarrer, Bischöfe etc. durch den Steuerzahler, außerhalb der Kirchensteuer. Es zahlt also jeder egal ob in der Kirche oder außerhalb, auch unsere Muselmanen. Natürlich auch für Rabbis. Fehlen also nur noch die Imane, dann ist es perfekt.

      Gefällt mir

      Antwort

      • Posted by Uranus on 30. Mai 2017 at 15:28

        Die gesamte derzeitige Steuergesetzgebung wurde bei der Gründung der BRD zum weitaus größten Teil vom Regime unter dem Hakenkreuz eins zu eins übernommen. Das heißt, nahezu alle Methoden, die der BRD-Fiskus heute zum Eintreiben der Steuern anwendet, stehen auf einem Fundament in Form eines Hakenkreuzes. Nur die Dreistigkeit, Hinterhältigkeit und Unersättlichkeit, mit der die Steuern heute eingetrieben werden, waren unter dem Hakenkreuz-Regime bei weitem nicht so ausgeprägt, wie das heute der Fall ist.

        Gefällt mir

      • Was ihnen nützt haben sie behalten, so auch die Gleichschaltung/Unterstellung unter die Zentralmacht und Abschaffung der diversen Staatsanhörigkeiten der deutschen Länder.
        Was übernommen wurde, wurde mit der Zeit verschärft und verschärft, siehe als Beispiel das Waffengesetz.

        Gefällt mir

  3. Posted by Maria S. on 29. Mai 2017 at 8:25

    Das könnte Käßmann und Konsorten so passen. Erst ein ganzes Volk und Christen beleidigen und sich dann vor den Konsequenzen drücken. Wer austeilt, muss auch einstecken können. Da muss jeder durch, auch die linke Gesinnungsdiktatur.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: