CSU und Herrmann auf dem linken Auge blind?


Aber urteilen Sie, liebe Leser, selbst.

Advertisements

5 responses to this post.

  1. […] Wir berichteten hier ja bereits, daß die Münchner CSU im Stadtrat zusammen mit der SPD linksextrem… Das ist an Hinterhältigkeit kaum noch zu überbieten, diese Heuchler sind keine Demokraten. Das ist aber auch nur möglich weil diesen Skandal die Medien entweder verschweigen oder noch durch Wort und Schrift beflügeln. In Berlin gibt es jetzt diese Ausnahme: […]

    Gefällt mir

    Antwort

  2. Militär, VS, Polizei etc. sind ein Kampf-/Herrschaftsmittel der jeweils herrschenden Schicht/Klasse oder übergeordnet gesagt des jeweiligen Systems. Das ist so und wird so bleiben.
    Wer über diese Mittel mitverfügen will, muss am Tisch der Herrschenden sitzen.

    Diese Mittel dienen dazu den politischen Gegner kleinzuhalten, zu diffamieren, zu verfolgen, einzusperren und notfalls zu töten. Entschieden und gekämpft wird je nach Lage, zimperlich ist das System nie.

    Das Video hatte ich bereits vorher auf meiner Seite, falsch am Titel ist, dass es ein Skandal ist. https://deutscheseck.wordpress.com/2017/06/02/skandal-um-verfassungsschutz-bayern-die-csu-schaetzt-die-lage-falsch-ein/
    Wer dies für einen Skandal hält, hat die innere Struktur/Natur des Herrschaftsapparates nicht begriffen und glaubt immer noch an die Systemmärchen vom freien Staat, vom freien Bürger und dergleichen Schmarrn.

    Kämpften diese Parteien noch vor Jahrzehnten gegen die linke Gefahr, so kämpfen sie heute gegen die rechte, sprich die Gefahr die dem System der Auflösung entgegenwirkt. Links ist derzeit keine Gefahr, die sind brav und haben sich im System eingerichtet, wirken mit diesem zusammen und sie haben einen gemeinsamen Feind gefunden, all jene die ein aufgehen der BRD in einem supranationalen Staat verhindern wollen.
    Das Problem dabei ist, dass die oben als verfolgte Partei bezeichnete AfD, selbst wiederum Teil dieses Karussells ist und sich ihrerseits von Verfolgten und Verfemten distanziert und diese als Gefahr sieht.
    Das hilft aber alles nichts, die Geschichte der Reps lehrt dies.

    Wer sich nicht darauf einlässt, Punkt für Punkt zu kritisieren bzw. anzuerkennen, ganz egal was das System dazu sagt, spaltet und dient letztendlich dem System. Ob gewollt oder ungewollt, das ist unerheblich. Entscheidend ist die Wirkung.
    Die Entfernung der NPD aus den Landtagen ist der AfD geschuldet, wird ihr aber nicht gedankt. Aber, Zweck erfüllt. Da darf man die AfD gerne noch etwas weiter in die rechte Ecke stellen, um ja keine echte rechte Opposition aufkommen zu lassen. Lieber mit einem Sparringspartner kämpfen, als mit einem echten.
    Das absehbare Ende vom Lied:
    Hat der Mohr seine Schuldigkeit getan, darf er gehen.

    Gefällt mir

    Antwort

    • Posted by Uranus on 5. Juni 2017 at 13:28

      Seehofer höchstpersönlich hat schon 2010 beim Pelzig die Arbeitsweise des Systems mit wenigen Worten auf den Punkt gebracht:

      „Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und diejenigen, die gewählt sind, haben nichts zu entscheiden“.

      Den Pelzig hat diese Antwort dermaßen umgehauen, daß er die Sekunden danach erst einmal nur Unverständliches daherstammeln konnte. Das, was Seehofer da gerade gesagt hatte, ist wahrscheinlich nicht in seiner vollen Tragweite in das Bewußtsein sehr vieler Zuschauer eingedrungen, weil es in einer Kabarett- bzw. Satiresendung gesagt wurde. Ich unterstelle Seehofer, daß er das genau wußte und deshalb diese Aussage dort gemacht hatte, denn wenn jemand erreichen will, daß man ihm nicht glaubt, dann muß er nur die Wahrheit sagen. Diese Klarstellung Seehofers über die Arbeitsweise des Systems ist letztlich auch ein deutlicher Hinweis an diejenigen, die glauben, mit der Abgabe einer Wählerstimme irgend etwas innerhalb des Systems verändern zu können.

      Gefällt 1 Person

      Antwort

      • Posted by Maria S. on 5. Juni 2017 at 16:19

        Innerhalb des Altparteiensystems (CDU/CSU, SPD, Grüne, Linke, FDP) kann freilich nichts verändert werden. Die AfD macht hier eine Ausnahme, deshalb wird sie auch so dämonisiert.

        Gefällt mir

  3. Posted by Maria S. on 3. Juni 2017 at 8:00

    Hier sieht man wieder sehr schön, dass die CSU ebenfalls zu den Volksverrätern gehört. Die Regierung hält sich bezahlte Schlägertrupps, um den rechten politischen Gegner, AfD, klein zu halten. Das Problem ist, dass die wenigsten Bürger über diesen Skandal Bescheid wissen.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: