Merkel, Maas, Seehofer dulden Scheinvaterschaften für Asylantinnen?


Angesichts der immer weiter nach Deutschland strömenden Asylantinnen stellt sich an Merkel und Co. eine weitere Frage, die sind ja schließlich mit ihrer Politik der offenen Grenzen dafür verantwortlich, daß zunehmend Zuwanderinnen zusammen mit männlichen Betrügern das Geschäftsmodell Scheinvaterschaft entdeckt haben, um einen positiven Asylbescheid zu erschleichen, was sie dagegen wirksam unternehmen?

Der Berliner Tagesspiegel berichtet darüber (Zitat):

“ Allein in Berlin sollen in den vergangenen Monaten 700 Schein-Vaterschaften ermittelt worden sein. Dies sind vorläufige Angaben, denn letztlich müssten Vaterschaftstests angeordnet werden. Das Bundesinnenministerium spricht von einem „Geschäftsmodell der Aufenthaltserschleichung“ und geht deutschlandweit von 5000 Fällen pro Jahr aus. Dazu käme noch eine Dunkelziffer.“

Die Merkel-Regierung und der Innenminister tun so, als hätten sie damit nichts zu tun. Auch ein wichtiger Grund eine Alternative zu wählen.

Advertisements

One response to this post.

  1. Im Gegensatz zu den Politdarstellern sind andere eben „kreativ“. Die Meute, die das zu verantworten hat, spielt Zuschauer…

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: