Respekt, das Lieblingswort vom Schrebergarten-Verein bis hin zum Fußball. Wo bleibt aber der Anstand?


Fundsache auf Twitter. An jeder Ecke mißbrauchen Politiker und Medien das Wort Respekt. Fußballspieler werden verdonnert, zur besten Sendezeit im Fernsehen als Schulmeister für die ganze Nation herzuhalten. Aber die Profipolitiker der oersten Klasse wissen nicht was Anstand ist.

Symbolik für das, was derzeit im Lande schiefläuft… 🙈

 

 

Advertisements

3 responses to this post.

  1. Posted by Adolf Breitmeier on 3. Juli 2017 at 16:03

    Hat ,,man“ die Frau tatsächlich ,,in die Ecke“ gestellt?? Sie wurde vom Bundestagspräsidenten einfach nach hinten abgeschoben. Aber, wer auf die historisch irre Idee kommt, einen Alterspräsidenten (das ist nun mal die älteste Person im Kreis der Erlauchten) durch einen zu ersetzen, der sich im Parlament jahrelang den Hintern wund gesessen hat, der besitzt auch nicht genug Anstand, eine Frau mit eigener Meinung respektvoll zu behandeln.Pfui Deiwell!

    Gefällt mir

    Antwort

  2. Posted by Maria S. on 3. Juli 2017 at 12:14

    Respekt und Toleranz gelten nur für die Grün-Linken aber nicht für rechts konservative Bürger.

    Gefällt mir

    Antwort

  3. […] über Respekt, das Lieblingswort vom Schrebergarten-Verein bis hin zum Fußball. Wo bleibt aber der Anstan… […]

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: