Archive for 4. Juli 2017

Berufspolitiker und Generalsekretär der CDU, Tauber, zu Minijobs: Hättet ihr mal was ordentliches gelernt


Das Netz lacht über den CDU General Tauber. Jemand, der zum Überleben drei Minijobs nachgeht, wird auf Twitter von diesem Berufspolitiker verhöhnt. Da fragt man sich, was hat eigentlich der Dr. Tauber schon wichtiges für die Gesellschaft geleistet? Immerhin ist er studierter Historiker, der sich durch allerlei politische Funktionen durchhangelte, ein echter produktiver Leistungstäger.

spasskultur hat Peter Tauber retweetet

und wenn sie nix gelernt haben, werden sie politiker!!

spasskultur hat hinzugefügt,

  14

Hier übrigens das echte

Nichts als plakative Wahlversprechungen! An die gravierenden Probleme der Nation trauen sie sich nicht ran!


Dieser Twitterer kommentiert die CSU Propaganda:

Wahlprogramm : Vollbeschäftigung bis 2025!? Das würde bedeuten, das zwei Millionen unausgebildete Migranten arbeiten gehen müssten.

Ein anderer Twitterer analysiert diese CDU/CSU Versprechungen so:
  2

Merkel, Seehofer, Gabriel, Schulz, Özdemir, Wagenknecht was nun? Tausende Afrikaner stürmen täglich die Küsten Italiens und ziehen dann nordwärts!


Während, die Bild-Zeitung ist seltsamerweise mal eine Ausnahme, unsere Berliner Politiker schweigen, sich lächerlichen Nebenproblemen annehmen, stürmen Afrikaner die Küsten Europas, um in das Land zu kommen, das ihnen das Paradies verspricht. An den italienischen Küsten spielen sich ähnlich Verhältnisse ab wie 2015 an unseren niederbayerischen Grenzen.

Die österreichische Zeitung Krone.at dazu (Originalzitat):

Europa steuert jetzt auf neue Flüchtlingskrise zu..…….……………………scharfe Kritik an der Brüsseler Hochbürokratie ist zunehmende Nervosität in Italien wegen der steigenden Zahl illegaler Migranten auf Sizilien, wo allein in der vergangenen Woche mehr als 13.000 Menschen gelandet waren. Sie kommen aus Nigeria, Eritrea, Pakistan, dem Irak und Mali  und sie ziehen jetzt nordwärts……………………………….

 

 

 

 

 

 

Der französische Schriftsteller Raspail beschreibt in diesem Roman bereits 1973 wie arme Flüchtlinge aus Indien zunächst die Küste Frankreichs überrennen und dann ganz Europa übernehmen. Die Untätigkeit der französischen Regierung und die Willkommenskultur der Franzosen führen zum schnellen Untergang Frankreichs.