Hamburg: Demonstrationsmotto „Willkommen in der Hölle“


G20 Gipfel in Hamburg! Während die „Weltenlenker“ feinstens Dinieren, tobt der linksextreme vermummte Mob durch die Straßen Hamburgs und hinterläßt eine Schneise der Verwüstung und verletzte Polizisten. Aber schauen wir mal genau hin und fragen nach dem Unterschied des G20 Gipfels und seiner Gegner. Der ist eher klein, denn beide wollen offenene Grenzen und Märkte, weg mit den Völkern und Nationen, den beherrschbaren bunten Menschen als weltweit verfügbare Masse der Konsumenten. Und übrigens, dieser gewalttätige Mob wird von der Merkel Regierung einfach weggeredet, ihn gibt es gar nicht, 100 Millionen Euro braucht aber das Familienministerium zur Bekämpfung der „rechten Szene“.
Fundsache auf Twitter:
2

Advertisements

2 responses to this post.

  1. Posted by Maria S. on 7. Juli 2017 at 20:26

    Diese Linksradikalen lassen ihre Zerstörungswut an Unschuldigen aus. Was können die Anwohner dafür, dass der G20-Gipfel in ihrer Stadt tagt. Man sieht, dass es sich bei der Antifa um Verrückte handeln muss. Welcher normale Mensch macht denn so etwas.
    Im TV wurde über eine Greenpeace-Aktion berichtet, dass es sich dabei um zivilen Ungehorsam handeln würde. Wenn die Identitären das gleiche tun, wird nach dem Verfassungsschutz geschrien. Merken Sie den Unterschied?

    Gefällt mir

    Antwort

  2. Posted by AFD-Wählerin on 7. Juli 2017 at 17:04

    Die Bilder aus Hamburg sind erschreckend. Ein Fahrzeug nach dem anderen wird abgefackelt, ganze Straßenviertel sind in ätzenden, schwarzen Qualm gehüllt. Hier wird demonstriert, wie schnell eine Stadt in einen Kriegszustand und in Chaos gestürzt werden kann. Es genügt eine Hundertschaft organisierter Krimineller, die alles anzünden, was herumsteht und schon stehen Teile der Stadt in Flammen bzw. sind wegen der hochgiftigen Abgase unbewohnbar. Wo ist das Militär? Wo ist die Polizei? Werfen die mit Wattebäuschchen nach den Kriminellen oder verspritzen ein wenig Wasser? Kriminelle können in Merkeldeutschland ungestört abfackeln, was immer ihnen beliebt und dabei viele Menschen gesundheitlich gefährden und deren Eigentum zerstören. Ein Wahnsinn und ein Vorbild für sonstige Kriminelle, die Chaos und Zerstörung anrichten wollen. Hamburg als Vorbote des Bürgerkrieges? Wann brennen die ersten wärmegedämmten Häuser? Wann brennen die ersten Menschen? Wird auch nur ein einziger dieser Kriminellen zur Verantwortung gezogen, geschweige denn dingfest gemacht? Innere Sicherheit gibt es in Merkeldeutschland nicht mehr.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: