Die „Rote Flora“ in Hamburg, die dortige Keimzelle des Linksextremismus, wird von der SPD finanziert!


Nach den schweren linksextremen Ausschreitungen im Hamburger Schanzenviertel rund um die „Rote Flora“ stellte sich eindeutig die Verantwortung der SPD. Der regierende Bügermeister Scholz kann sich nicht mehr vor der Verantwortung drücken. Die Zeitung „Die Welt“ berichtet (Zitat):

„Vor drei Jahren hat die Stadt die Rote Flora zurückgekauft. Die SPD-nahe Lawaetz-Stiftung übernahm die Immobilie in Treuhänderschaft für 820.000 Euro und fördert sie noch heute.“

Unter diesem Link können Sie, liebe Leser, den kompletten Bericht lesen!

Immerhin bleiben die Genossen sich treu, wenn es ums Gendern geht. Angesichts der jahrelangen Förderung der linksextremen Szene ist diese Stellungnahme doch eher als Heuchelei zu sehen.

 

Advertisements

2 responses to this post.

  1. Posted by Maria S. on 12. Juli 2017 at 7:58

    Die SPD finanziert die Antifa, sprich den Linksextremismus.

    Gefällt mir

    Antwort

  2. Posted by Uranus on 12. Juli 2017 at 1:00

    „Kriminelle Protestterroristinnen und -terroristen braucht niemand!“

    Gendergerechte Höflichkeit auch für diejenigen, die niemand braucht. Schön, daß die SPD sich die Zeit für Gerechtigkeit genommen hat und auch Kriminelle nicht in Ungerechtigkeit schmoren läßt, zumindest bei der Anrede nicht. Noch sehr viel gerechter könnte die SPD allerdings sein, wenn sie sich die Zeit für Gerechtigkeit nicht nur für die Anrede Krimineller nähme.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: