Schulz zu Merkel und Seehofer: Das Asylantenthema kann man nicht aus dem Wahlkampf heraushalten


Wir berichten ja auch auf dieser Seite regelmäßig über die Zustände in Italien. Junge afrikanische Männer überrennen mit Unterstützung sogenannter NGOs und verschiedener EU-Einrichtungen die italienischen Küsten. 200 000 drängen nach Norden, 25 000 warten bereits in Südtirol zur Erstürmung des Brenners. Alle wollen ins soziale Netz von Deutschland oder auch Österreich und Schweden. In diesen EU Ländern versprechen sich die Wirtschaftsflüchtlinge paradiesische Zustände.

 hast retweetet

Zynisch ist die : offene Grenzen fordern, NGO-Schlepper unterstützen und so tun, als wäre man nicht Teil d. Regierung☝

Advertisements

2 responses to this post.

  1. Posted by Maria S. on 24. Juli 2017 at 7:52

    Ich muss Schulz aber in einem Punkt Recht geben. Das Flüchtlingsproblem und der Familiennachzug gehören vor der Wahl auf den Tisch.

    Gefällt mir

    Antwort

  2. Posted by Maria S. on 24. Juli 2017 at 7:50

    Bei der SPD macht sich Panik breit. Alle paar Tage beglückt uns Schulz mit einem neuen Wahlkampfthema und die Umfragewerte wollen trotzdem nicht steigen.
    Nun hat er das Flüchtlingsproblem entdeckt. Dabei ist es doch gerade die Schariapartei SPD, welche uns mit noch mehr Millionen fluten möchte. Aber Schulz geht es angeblich nicht um einen Einwanderungsstopp, sondern nur um eine bessere Umverteilung. Dass dies die EU schon monatelang versucht und trotzdem nicht klappt, hat er scheinbar noch nicht mitbekommen. Außerdem wollen die Flüchtlinge nicht in osteuropäische Länder. Früher oder später landen sie sowieso in Buntland.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: