Archive for 31. Juli 2017

„Die Energiewende“ der Merkel-Regierung gescheitert? Kein Thema im Wahlkampf?


Fundsache auf Twitter!

Bemerkenswerter Beitrag auf Tichys Einblick, der sich mit einem Artikel in der Zeitung „Die Welt“ auseinandersetzt. Auch wir werden an diesem Thema dranbleiben (Zitat):

„Höchste Strompreise, keine CO2-Einsparung, wachsende Konflikte mit dem Naturschutz, Gefahren für die Versorgungssicherheit und unveränderte Importabhängigkeit: Die Zwischenbilanz der Energiewende ernüchtert.“ 

„Die Welt“: Gescheiterte Energiewende via

Irgendwo in Niedersachsen (dokumentieren wir diese Monster)

Werbeanzeigen

Noch überragt der Kirchturm die Landschaft in unserer Heimat


Der Kirchturm ist der Mittelpunkt der Orte in unserer Heimat. Das hat so zu bleiben. Hier Griesbach in Niederbayern (zum Vergrößern Bild anklicken)

Vorgabe der Bayerischen Staatsregierung, Ethikunterricht in einer Moschee.


Ausschnitt des Textes im Dingolfinger Anzeiger v. 29.7.2017 (zum Vergrößern auf Bild klicken)

Besonders eifrige deutsche Religionslehrer schleppen ihre Schulklassen auch im Landkreis Dingolfing-Landau als Bestandteil des Unterrichts in die Dingolfinger Moschee. Sie berufen sich auf den Lehrplan der Bayerischen Staatsregierung, der den beiden christlichen Religionen im Fach Ethik vorgibt, im Unterricht den Besuch einer Moschee ausdrücklich vorzusehen. Den Horizont zu erweitern, das kann auch unseren Schülern nicht schaden, meinen sie. Aber dazu gehört ehrliche Aufklärung. Im fünfspaltigen, halbseitigen Bericht des Dingolfinger Anzeigers wird eine Lobeshymne über den Islam gesungen, der weit an der Wirklichkeit vorbeigeht. Unsere Kinder werden schlicht falsch informiert, kritische Fragen werden nicht gestellt. Der Islam lehrt Frieden und Toleranz, erzählen die Moscheebetreiber. Keiner stellt die Frage, wo denn in der Welt, in welchem Staat mit islamischer Mehrheit werden die Menschenrechte geachtet? Andere Religion, besonders die Christen, werden brutal verfolgt und unterdrückt. Kein Wort fiel dazu in diesem Ethikunterricht in dieser Moschee. Auch der deutsche Religionslehrer traute sich nicht, darauf hinzuweisen. Dürfen sich wie bei uns die Muslime, auch die Christen in islamischen Länder ausbreiten, dürfen Tausende von Kirchen gebaut werden? Nirgendwo! Muslimische Kinder gehen zum Ehtikunterricht in christliche Kirchen? Noch nie davon gehört. Die Prediger werden wie in Dingolfing von Erdogan geschickt und können nur in türkisch und arabisch predigen. Der Islam eine Religion der Barmherzigkeit? Ein Witz, unsere Kinder werden hier vorgeführt. Wenn die CSU Landesregierung meint, daß zum Ethikunterricht ein Besuch in einer Moschee gehört, dann gehört dazu die Wirklichkeit des Islam und seiner Rolle in der Welt anzusprechen, unsere Kinder haben ein Recht auf eine ehrliche Information.