Grüne Berufspolitiker erklären dem Pöbel die Automobilzukunft


Haben wir den Grüne unrecht getan? Mit ihrer Forderung nach Abschaffung von Verbrennungsmotoren bis 2030 wollen sie die Arbeitsplätze bei BMW in Dingolfing sichern. So geht das, Mietung eines 5er Hybrid Auto für Wahlkampfzwecke.

One response to this post.

  1. Posted by Uranus on 27. August 2017 at 18:22

    Die Debatten um das Thema Automobile Zukunft in Deutschland stellen ein besonders interessantes Teilgebiet des Wahlkampfes dar. Die wahlkämpfenden Debatanten äußern aus ihren Echokammern heraus ungeniert ihre mehr oder weniger realitätsfernen Vorstellungen zu diesem Thema. Eine realitätsnahe mögliche Entwicklung dieses für die BRD lebenswichtigen Wirtschaftszweiges lassen sie dabei jedoch völlig außer acht, obwohl es hierzu nur eines Blickes in die jüngste Vergangenheit des Automobilbaus bedürfte. Die US-amerikanische Stadt Detroit stieg in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts aufgrund der starken Konzentration mehrerer Autokonzerne dort zur führenden Metropole der Automobilproduktion der USA auf. Infolge eines von den verantwortlichen Managern der Konzerne und Bediensteten der Stadtverwaltung völlig verschlafenen Strukturwandels in der Automobilindustrie erlebte die Stadt Detroit dann in der zweiten Jahrhunderthälfte einen ebenso beispiellosen wirtschaftlichen und sozialen Niedergang. General Motors ging 2009 in den Konkurs. Der finanzielle Bankrott der Stadt Detroit folgte im Jahr 2013.

    Der deutschen Automobilindustrie und ihren Produktionsstandorten droht das gleiche Schicksal, denn Autos kaufen nun mal keine Autos. Der hohe Anteil an Fahrzeugen, die deutsche Automobilkonzerne auf Halde produzieren, ist ein Indiz dafür, daß die verantwortlichen deutschen Manager und Politiker den aktuellen Strukturwandel ebenso verpennen wie ihre amerikanischen Kollegen zuvor. Den deutschen Autoproduktionsstandorten Dingolfing, Regensburg, Ingolstadt, Sindelfingen, Groß-Gerau, Köln, Wolfsburg und anderen deutschen Städten droht das gleiche Schicksal wie seinerzeit Detroit. Und mit was beschäftigen sich die deutschen Politkasper und Konzernmanager stattdessen im Wahlkampf? Mit der Zukunftsfähigkeit von veralteten Antriebskonzepten, anstatt sich schleunigst und intensiv dem aktuell bereits stattfindenden Strukturwandel in der BRD JETZT zu widmen, damit künftig überhaupt noch irgend etwas produziert werden kann, das potentielle Käufer auch wirklich haben wollen UND es sich auch leisten können.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: