Archive for 6. September 2017

Ein Brief an ZDF, Slomka!


Es gibt noch Bürger, auch hier in Niederbayern, die sich trauen, öffentlich ihre Meinung zu sagen. Dieter Will gehört dazu und überließ seinen Brief an Slomka auch dieser Seite.

Für Frau Slomka : Zum heutigen Abend über „Deutschland“

Ich bin 74, Gymnasiallehrer i.R., 20 Jahre SPD, 15 Jahre Grüner, seit 20 Jahren parteilos.

Obwohl der Gebührenzahler inzwischen seit der unkontrollierten Massenzuwanderung und dem Aufkommen der AfD von „unseren“ Öffentlich-rechtlichen Sendern einiges gewohnt ist, habe ich noch nie etwas derart Dreistes, Unverschämtes, Dummes und von Ihrer Seite komplett Unfähiges, weil mit linkstriefender Parteilichkeit behaftet, erlebt, wie bei dieser Sendung. Weder konnte die AfD-Kandidatin A.Weidel auch nur im Ansatz in Ruhe ausreden, ohne dass Sie mit Ihren  dumm-polemischen Einwänden dazwischen gegangen wären (z.B. bei der Kriminalität in den frühen Neunzigern: da waren die Kriminellen vom Kosovo-Krieg bei uns, sogar in einer Kleinstadt wie Vilshofen!), noch musste Sie die blödesten Attacken („Sie“ als Flüchtling aus der Schweiz!) über sich ergehen lassen, ohne dass Sie, die doch immer so schnell mit Ihrem Dazwischengequatsche zur Hand ist, eingeschritten wären. Frau Weidel hatte mehr als recht, dass sie gegangen ist. Ich hoffe, morgen kracht es in den Medien, leider garantiert zu Ihren Gunsten, weil ARD und ZDF die Leute inzwischen derart verblödet haben, dass die ebenso wenig denken können wie die anwesenden Claqueure.

Sie haben eine Sternstunde an dämlicher Parteilichkeit und Moderatoren-Unfähigkeit im deutschen Fernsehen abgeliefert.

Vilshofen, 5.09.2017

Dieter Will

Morgen werden wir in den gleichgeschalteten Zeitungen ein Jubelgsang auf Slomka und Kumpane lesen dürfen.

Werbeanzeigen

#AndiScheuer: CSU bläst ihren kleinen Doktor aus Passau zum politischen Giganten auf!


Söder und Seehofer sollen aufpassen, da wächst Konkurrenz aus Niederbayern heran! Der kleine Doktor aus Passau ist zwar der Dr. Weidel von der AfD nicht gewachsen, aber sehr stark im Umfeld der Berliner Blockparteien und der medialen Hofschranzen. Notfalls bläst man sich vor dem eigenen Spiegel selber auf.  Scheuer, Slomka, Kipping mögliche Traumpaarungen auf allen Kanälen? Das Publikum, die Claqueure, stehen Spalier beim Einzug in den Reichstag. Nur Gauland und Weidel trüben die Freude, die den Blockparteien am 24.9.2017 einige Sitze wegnehmen werden .

Löwenstarker Auftritt von im bei !

#AliceWeidel, AfD, konsequente Politiker werden im Bundestag gebraucht!


Fundsache auch Facebook:

153.449 Aufrufe

Nach einer Diskussion mit Andreas Scheuer (CSU) hat Alice Weidel (AfD) die Sendung „Wie geht’s, Deutschland?“ verlassen: