Ein Brief an ZDF, Slomka!


Es gibt noch Bürger, auch hier in Niederbayern, die sich trauen, öffentlich ihre Meinung zu sagen. Dieter Will gehört dazu und überließ seinen Brief an Slomka auch dieser Seite.

Für Frau Slomka : Zum heutigen Abend über „Deutschland“

Ich bin 74, Gymnasiallehrer i.R., 20 Jahre SPD, 15 Jahre Grüner, seit 20 Jahren parteilos.

Obwohl der Gebührenzahler inzwischen seit der unkontrollierten Massenzuwanderung und dem Aufkommen der AfD von „unseren“ Öffentlich-rechtlichen Sendern einiges gewohnt ist, habe ich noch nie etwas derart Dreistes, Unverschämtes, Dummes und von Ihrer Seite komplett Unfähiges, weil mit linkstriefender Parteilichkeit behaftet, erlebt, wie bei dieser Sendung. Weder konnte die AfD-Kandidatin A.Weidel auch nur im Ansatz in Ruhe ausreden, ohne dass Sie mit Ihren  dumm-polemischen Einwänden dazwischen gegangen wären (z.B. bei der Kriminalität in den frühen Neunzigern: da waren die Kriminellen vom Kosovo-Krieg bei uns, sogar in einer Kleinstadt wie Vilshofen!), noch musste Sie die blödesten Attacken („Sie“ als Flüchtling aus der Schweiz!) über sich ergehen lassen, ohne dass Sie, die doch immer so schnell mit Ihrem Dazwischengequatsche zur Hand ist, eingeschritten wären. Frau Weidel hatte mehr als recht, dass sie gegangen ist. Ich hoffe, morgen kracht es in den Medien, leider garantiert zu Ihren Gunsten, weil ARD und ZDF die Leute inzwischen derart verblödet haben, dass die ebenso wenig denken können wie die anwesenden Claqueure.

Sie haben eine Sternstunde an dämlicher Parteilichkeit und Moderatoren-Unfähigkeit im deutschen Fernsehen abgeliefert.

Vilshofen, 5.09.2017

Dieter Will

Morgen werden wir in den gleichgeschalteten Zeitungen ein Jubelgsang auf Slomka und Kumpane lesen dürfen.

7 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 8. September 2017 at 11:52

    Auf der unten angegebenen Internetseite der WeLT wird eine Umfrage angeboten, in der die Teilnehmer dazu befragt werden, wie sie den Abgang von Alice Weidel beurteilen. 75% der über 20.000 Abstimmer stimmten für „Ja, die Moderatorin Marietta Slomka war völlig unprofessionell“. Nur 17% stimmten für „Nein, sie [Alice Weidel] war der Runde argumentativ einfach nicht gewachsen“. 8% stimmten unentschieden.

    Ein solches Ergebnis in einem Organ der Systemjournaille ist ziemlich überraschend. Oder vielleicht doch nicht? Es zeigt auf jeden Fall, daß die Zuschauer im Studio so gut wie alle systemgetreue Vasallen waren. Wenn die Kamera sich auf Alice Weidel richtete, war seitlich im Hintergrund ein für mich auffällig postierter Mann inmitten der Zuschauer zu sehen, der nach meinem Eindruck bei Äußerungen Weidels eine ausschließlich negative, ablehnende Mimik und Gestik wie z.B. Kopfschütteln zeigte. Mittlerweile traue ich den Systemhyänen alles zu, auch daß sie Schauspieler mit klaren Rollenvorgaben unter das Publikum mischen, eine nichtsprachliche Propaganda gewissermaßen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article168414141/AfD-Spitzenkandidatin-Weidel-sagt-ZDF-Auftritt-ab.html

    Antworten

    • Posted by Maria S. on 9. September 2017 at 13:51

      Ja, dieser Mann ist mir auch aufgefallen. Natürlich wurde dieser absichtlicht dort platziert, um die Zuschauer mit Mimik und Gesten zu manipulieren.

      Antworten

  2. Posted by Uranus on 6. September 2017 at 20:16

    Ein Faktencheck des Internetauftrittes Philosophia Perennis belegt, daß die Zahlen in diesem Horrorkabinett der drittklassigen Zensoren, Phrasendrescher und Denunzianten, die von ZDF-Slomka präsentiert wurden, Fakenews waren, während hingegen die Zahlen, die Alice Weidel nannte, allesamt korrekt waren. Und wieder einmal machte es das Internet möglich, die dumm-dreiste Propaganda des ZDF in Person einer Marietta Slomka zu entlarven. Selbstverständlich wird die Systemjournaille Slomkas Hohelied der Dummheit als großartigen Auftritt feiern, aber so ist das eben, wenn die Potentaten des Kartells der Drittklassigen sich gegenseitig ihre Erstklassigkeit bescheinigen.

    https://philosophia-perennis.com/2017/09/06/pp-faktencheck/

    Antworten

    • Posted by Maria S. on 7. September 2017 at 8:38

      Auch gestern wieder Fake-News bei „kontrovers“ BR-Fernsehen. Angeblich fühlen sich 88% der Deutschen sicher. Diese Umfrage haben sie wahrscheinlich im Altersheim gemacht.
      Wenn die Flüchtlingszahlen und die Kriminalität zurückgehen und die übergrosse Mehrheit der Deutschen sich sicher fühlt, dann frage ich mich, warum wir dann 15000 Polizisten mehr brauchen. Finde den Fehler.

      Antworten

  3. Posted by AFD-Wählerin on 6. September 2017 at 17:39

    Ein sehr treffender Kommentar von Herrn Will, den hat Frau Slomka sich verdient. Seine Einschätzung des heutigen Medienechos trifft offenbar gleichfalls zu: Laut den Schlagzeilen war Frau Weidel irgendwie selbst schuld und außerdem war es schlimm-böse von ihr, einfach zu gehen.
    Es bleibt ja immer noch die Hoffnung, dass die Giftspritzerei gegen die AfD die Giftspritzen selbst trifft.

    Antworten

  4. Posted by Adolf Breitmeier on 6. September 2017 at 16:35

    Mein Brief an Frau Slomka:
    Frau Marietta Slomka

    Wie geht’s Deutschland

    Sehr verehrte Frau Slomka, guten Tag!

    Ich heiße Adolf Breitmeier, bin achtzig Jahre alt, pensionierter Rektor, interessiere mich seit 17 Jahren für den Islam, zunächst mit Neugierde, Wissbegierde, dann mit immer größer werdendem Entsetzen, parteilos und gerade deshalb an Politik und politischen Sendungen sehr interessiert. So habe ich mir auch gestern Abend Ihre Sendung angesehen. Und ich habe gestaunt. Für mich soll eine Moderatorin moderierend alle gleich behandeln, über der Sache stehen, bei Verhöhnung oder Beleidigungen der Teilnehmer eben moderat, moderierend eingreifen, eigene Sympathien haben hintan zu stehen.
    Vom ersten Augenblick an haben Sie Frau Dr. Weidel anders behandelt als die anderen Gäste. Sie haben Frau Weidel fast nie aussprechen lassen und einen Gedanken oder Argument bis zum Ende ausführen lassen. Als Herr Justizminister Maas sie mit ihrer schweizerischen Herkunft (oder Wohnsitz?) verhöhnte, haben Sie nicht eingegriffen, das war nicht richtig. Und als Frau Dr. Weidel schließlich das Forum verließ, haben Sie wadenbeißerisch hinter ihr hergehöhnt, sie wolle sich wohl vor der nächsten Frage über Soziales drücken. Bedenken Sie, dass Frau Weidel und die AfD die einzige Partei ist, die sich gegen die Islamisierung (und damit auch für Ihre persönliche Freiheit) einsetzt. Ich gehe davon aus, dass Sie das Programm der AfD nicht gelesen haben, sonst hätten Sie anders reagieren müssen. Dass Sie die anderen Teilnehmer aufforderten, zusammenzurücken, ist fast ein symbolischer Akt gewesen: Alle, einschließlich der (für mich versagenden Moderatorin, weil Sie in die Hatz auf Frau Dr. Weidel an führender Stelle mitgemacht haben!!): Alle Blockparteien gegen die einzige Kraft, die sich für den Erhalt der hier bislang vorherrschenden Kultur und Wertegemeinschaft einsetzt.
    Weil Sie, Frau Slomka, die Würde eines Menschen bewusst, absichtlich und ohne Not mit Füßen getreten haben, verachte ich Sie. Sie sollten sich in aller Form bei Frau Dr. Weidel entschuldigen. Ich fürchte aber, dass Ihnen dafür die charakterliche Stärke und die moralische Kraft fehlen, weil Sie (nach meiner Beobachtung) in einer Ideologie gefangen sind, die menschliche Größe nicht zulässt. Aber vielleicht irre ich mich in dieser Hinsicht.
    Ich grüße Sie
    Adolf Breitmeier

    Antworten

  5. Posted by Maria S. on 6. September 2017 at 14:11

    Ich bedanke mich bei Herrn Will für seinen Mut und sein Engagement.

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s