Nach Dr.Weidel jetzt wieder Dr. Gauland, beide AfD, unter Beschuß!


Die Umfragewerte für AfD steigen von Tag zu Tag. Um diese zu stoppen, überzogen die Gazetten und politischen Gegner in den letzten Wochen die Spitzenkandidatin Frau Dr. Weide mit einer Schmutzkampagne. Vor primitiven Falschmeldungen wurde nicht zurückgeschreckt. Jetzt nimmt man sich wieder Dr. Gauland vor. Aber auch da hat sich die künstliche Aufregung in der dpa-Welt ins eigene Knie geschossen. Was hat Dr. Gauland sinngemäß gesagt. „Die Soldaten der Wehrmacht im ersten und zweiten Weltkrieg, also unsere Großväter und Väter, waren im wesentlichen anständige Kerle. Aber jetzt nach 72 Jahren darf die Nazizeit nicht mehr unsere Identität bestimmen.“ Was denn sonst, das ist ein vernünftige, zukunftsweisende Einsicht. Das aber bringt die Vertreter der Berliner Parteien in Rage, denn deren Identität ist die ewig währende Schuld aller Deutschen. Diesen Komplex können sie nicht ablegen, denn nur so ist das Gegeiferer von Hofreiter und Kumpanen zu verstehen.

Pressebericht, heute auf der Titelseite des Straubinger Tagblattes!

4 responses to this post.

  1. Posted by Staatsbürger on 22. Oktober 2017 at 15:11

    Bei den Wahlen hat man gesehen, dass nicht alle Deutschen auf die “ Dreckschleudern “ aus den Bundestagsparteien und Medien hereinfallen. Es wurde wirklich höchste Zeit, dass der von den “ sogenannten Volksparteien “ angelegte Misthaufen gründlich umgegraben wird. Da wird es diesen Heuchlern zwangsläufig gewaltig stinken. Dann wird es sich noch sehr oft zeigen, dass sie den eigenen Gestank nicht mehr riechen und ertragen können.

    Liken

    Antworten

  2. Posted by Uranus on 17. September 2017 at 20:06

    Auch dieser Zeitungsartikel ist nicht frei von Falschdarstellungen. Jens Spahn (CDU) wird wie folgt zitiert: “Ich wüßte nicht, wozu ich das Adjektiv ‚völkisch’ bräuchte, außer, um Anschlußfähigkeit ins Nazi- und Revisionistenmilieu zu suchen“. Ich habe mir erlaubt, die Rede Gaulands auf dem Kyffhäuser von Anfang bis Ende anzusehen und anzuhören. An keiner Stelle gebrauchte Gauland das Adjektiv ‚völkisch’. Da wüßte ich nun meinerseits nicht, wozu ich einem Anderen eine Äußerung in den Mund zu legen bräuchte, die er gar nicht geäußert hat, außer, um ihm in bösartiger Absicht etwas zu unterstellen.

    Liken

    Antworten

  3. Posted by AFD-Wählerin on 16. September 2017 at 19:04

    In Merkeldeutschland wird die Wahrheit vom polit-medialen Komplex generell als Provokation wahrgenommen. Die Wahrnehmungsprobleme des polit-medialen Komplexes, der nur daran interessiert ist, Deutschland zu schaden und sich selbst die Taschen zu füllen, sollten den Menschen die Augen öffnen.
    Auf die Leistungen der letzten deutschen Armee, zu der auch mein 1943 im Alter von 38 Jahren gefallener Großvater gehörte, bin ich stolz. Mit den Nazis hatte die Wehrmacht gar nichts zu tun. Wer sich dafür interessiert, was unsere Ahnen geleistet und erlitten haben, hat genügend Auswahl an authentischer Literatur, etwa die u.A. von Herrn Ernst Hauser veröffentlichten Feldpostbriefe seines Vaters oder die Feldpostbriefe, die sich noch in den eigenen Unterlagen der Urgroßeltern oder Großeltern finden lassen.
    Die Hofreiterinnen, die sonstigen Grüninnen oder andere Politaffen haben überhaupt keine Ahnung, sind aber geradezu besessen vom Hass auf alles Deutsche. Haben die je von der Fahrt von Bertha Benz im Sommer 1888 von Mannheim nach Pforzheim gehört? Gewiss nicht!

    Liken

    Antworten

  4. Posted by Adolf Breitmeier on 16. September 2017 at 18:43

    Wer als Primitivling keine Argumente mehr weiß, diffamiert den Gegner nach dem Motto: Ein bisschen Dreck wird schon hängen bleiben. Gerade die Grünen (die ich heute sehr negativ an einem Stand in Dieburg erlebte, bis auf eine Frau) müssen um Stimmen fürchten. Da liegt es nahe, den schärfsten Rivalen so richtig runter zu ziehen.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: