Archive for September 2017

FDP Lindner will AfD die Oppositionsführung im Bundestag streitig machen


Das Sprachrohr der FDP, Lindner, erklärt die AfD zum Hauptgegner, wie übrigens alle anderen Parteien auch. Um Stimmen für seine Partei zu gewinnen übernimmt er Positionen der AfD. Die wiederum nennt ihn Trittbrettfahrer. Hat Weidel damit recht oder nicht?

Alice Weidel, AfD: Die Angst der Medien!


Eine Fundsache auf Youtube, die AfD Spitzenkandidatin erklärt die Angst der Medien vor ihrer Partei und die daraus resultierenden hinterhältigen Methoden der Bekämpfung!

 

 

Bekanntes CDU Mitglied und Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Otte wählt diesmal AfD


hat retweetet
  Angela Merkel ist für mich nicht wählbar. Ich wähle diesmal AfD. Prof. Dr. Max Otte, CDU-Mitglied seit 1991.

Hier finden Sie seine Begründung.

Dingolfing-Landau: CSU als beleidigte Leberwurst?


Am Mittwoch dieser Woche gab der Direktkandidat der AfD, Stephan Protschka, dem Dingolfinger Anzeiger und der Landauer Zeitung ein Interview. Er nannte auf die Fragen der Reporterin, warum er sich von der CSU abwandte, „ich war 7 Jahre Mitglied der Jungen Union. Es kam der Tag an dem ich mich in der CSU nur noch verkehrt fühlte. Ausschlaggebend für meinen Austritt war dann das erste Hilfspaket für die maroden Griechen, das war Vertragsbruch des Lissabon-Vertrages…………..Außerdem ist die CSU in den vergangenen Jahren viel zu weit nach links gerückt. Meine Grundeinstellung hat sich gar nicht so sehr verändert, ich habe lediglich die Partei gewechselt.“ Protschka wollte damit ausdrücken, daß er mit seiner JU Mitgliedschaft sehr nahe an der CSU dran war. So wie es viele Anhänger der CSU heute auch noch tun, „das ist meine Partei gewesen, die sich unter Seehofer in der Merkel-Regierung von mir entfernt hat. Sie ist nicht mehr meine Partei“, ohne daß sie je Mitglieder waren. Das ist die tägliche politische Umgangssprache an unseren niederbayerischen Stammtischen, wenn es um die „Staatspartei“ geht. Sie reagiert aber wie eine Mimose, wenn man sich von ihr abwendet. Ein Leserbrief beweist es.

 

Der CSU Kreisgeschäftsführer reagierte auf das Interview von Protschka heute wie die beleidigte Leberwurst! Man könnte auch sagen, diese Korinthenkackerei schadete diesem AfD Kandidaten ganz bestimmt nicht. Da sollte sich ein CSU Funktionär schon etwas besseres einfallen lassen.

 

Windkraftunternehmen streicht 500 Arbeitsplätze


Nach Dr.Weidel jetzt wieder Dr. Gauland, beide AfD, unter Beschuß!


Die Umfragewerte für AfD steigen von Tag zu Tag. Um diese zu stoppen, überzogen die Gazetten und politischen Gegner in den letzten Wochen die Spitzenkandidatin Frau Dr. Weide mit einer Schmutzkampagne. Vor primitiven Falschmeldungen wurde nicht zurückgeschreckt. Jetzt nimmt man sich wieder Dr. Gauland vor. Aber auch da hat sich die künstliche Aufregung in der dpa-Welt ins eigene Knie geschossen. Was hat Dr. Gauland sinngemäß gesagt. „Die Soldaten der Wehrmacht im ersten und zweiten Weltkrieg, also unsere Großväter und Väter, waren im wesentlichen anständige Kerle. Aber jetzt nach 72 Jahren darf die Nazizeit nicht mehr unsere Identität bestimmen.“ Was denn sonst, das ist ein vernünftige, zukunftsweisende Einsicht. Das aber bringt die Vertreter der Berliner Parteien in Rage, denn deren Identität ist die ewig währende Schuld aller Deutschen. Diesen Komplex können sie nicht ablegen, denn nur so ist das Gegeiferer von Hofreiter und Kumpanen zu verstehen.

Pressebericht, heute auf der Titelseite des Straubinger Tagblattes!

ZDF Klartext: Soll Merkel vor echten Fragen der Bürger geschützt werden?


Fundsache auf Facebook: ZDF und ARD nennen ihre Wahlkampfschauen mit den Kanzlerkandidaten Klartext und Wahlarena. In Wirklichkeit überlassen sie nichts dem Zufall. Ausgesuchtes Publikum, ausgesuchte Fragesteller mit gelenkten Fragen. Das, was hier die Morgenpost aufdeckte, ist aber an Frechheit kaum noch zu überbieten. Aber warum berichtet über diese Trickersei nur diese eine Zeitung. Wo ist der bundesweite große Aufschrei der Medien, der Politiker, warum nutzt diese Information nicht Schulz zum frontalen Angriff auf Merkel. Auch seine Veranstaltungen unter diesen „Formaten“ sind ebenso „gesteuert“. Der Berliner Hofstaat schweigt. Will der Bürger betrogen werden?

Klartext: Hat Merkel Angst vor echten Fragen? Ein Musterbeispiel wie das ZDF manipuliert?

Eine Hinterbliebene des Anschlags vom Breitscheidplatz sollte zur Sendung „Klartext, Frau Merkel“, kommen – dann folgte die Ausladung.
morgenpost.de

„Wirtschaftswissenschaftler“: Die Welt geht unter, wenn die AfD in den Bundestag gewählt wird!


Meinungsäußerung auf Twitter. Es ist ja noch eine Woche Zeit für Katastrophen-Meldungen.
Und morgen dann in der Welt: „Meteorologen warnen vor Unwetter, wenn AfD in den Bundestag einzieht.“

Roland Tichy und Armin Winter: Kritik bis zum 24.9.2017 verboten!


Fundsache auf Youtube. Tichy meint, das Rumnörgeln vor dem Wahltermin am 24.9.2017 sollte man sofort unterlassen. Gut ist, daß jetzt Merkels Justizminister aufpasst, damit auf Facebook, Twitter und Co. nur noch regierungskonform diskutiert wird.

 

T-Online Nachrichten: SPD nur noch 8 % vor der AfD, trotz täglicher Verleumdung dieser Partei!


hat retweetet

4

Für die Nervosität der Altparteien gibt es ein Maß: Die Weidel-Verleumdungsrate…

T-Online (Zitat): Knapp eine Wochen vor der Bundestagswahl büßten die Sozialdemokraten im ARD-„Deutschlandtrend“ einen Prozentpunkt ein und liegen derzeit bei nur noch 20 Prozent. Dies ist ihr schwächster Wert seit Januar.

In der am Donnerstag veröffentlichten Erhebung liegt die SPD in der Sonntagsfrage damit nur noch 8 Prozentpunkte vor der AfD, die auf 12 Prozent (plus 1) kommt.

Massenabschiebung? Die große Schau kurz vor der Wahl?


Während sich Kirchen und Gutmenschen darüber aufregen, daß 8 Gewaltverbrecher nach Afghanistan abgeschoben werden, suggerieren uns die Medien und die Merkel Politiker, daß das konsequente Abschiebepraxis sei. Ein Twitterer hat diesen Betrug erkannt.

Was man von Wahlversprechungen der Berliner Blockparteien halten sollte


Fundsache! Die Meinung eines Twitteres dazu:

„Genderforschung“ in der Schweiz: Mohrenkopf? Sprache muß dekonolisiert werden!


Genderismus oder wie diese „Nichtsnutze“ ihre „Wissenschaft“ begründen:

«Wenn wir nicht bereit sind, Sprache zu dekolonisieren, werden auch weiterhin Geflüchtete ertrinken.»

Wer meint diese „Nichtwissenschaft“ gibt es nur in Deutschland, der irrt, ihr Unwesen, staatlich hofiert, treibt sie auch in Österreich und der Schweiz.

Komitee kämpft gegen «Mohrenköpfe»

Das «Komitee gegen rassistische Süssigkeiten» hat eine Petition lanciert mit dem Ziel: Die Firma Dubler soll ihre «Mohrenköpfe» umbenennen.

Der Hetzer Martin Schulz, SPD Kanzlerkandidat


Ob Schulz mit diesem Ausfall Demokratie verstanden hat?

Merkel in der Wahlarena: Nichts als Schau mit ausgesuchten Fragestellern!


Fundsache auf Facebook. Vergeuden Sie, liebe Leser, nicht ihre kostbare Zeit mit dieser Langweilerin. Aber der Beitrag auf Tichys Einblick ist lesenswert.

Merkel und die ausgesuchten Fragesteller. „Syrer sind bei uns, weil man hier gut leben kann!“ Nach der Wahl wird es einen massenhaften Zustrom von Familienmitgliedern im Zuge der Familienzusammenführung geben, die von den jungen Männern in Syrien im Stich gelassen wurden.

Merkel rutscht die Wahrheit aus Versehen raus. Wahlarena: Warum die Syrer zu uns kommen? „Weil die in Syrien gemerkt haben, dass man hier gut leben kann.“
tichyseinblick.de

Fragen vor einem Jahr an den CSU Innenpolitiker und Abgeordneten Dr. Uhl, wie halten Sie es mit dem Kampf gegen die AfD?


Zunächst wurde von abgeordnetenwatch.de die Fragen nicht angenommen, weil sie als Quellennachweis die Junge Freiheit ablehnten.

Der Fragesteller ging auf die Forderung nach einem „politische korrekten“ Quellennachweis ein und verlinkte zusätzlich zur Jungen Freiheit auf „Die Zeit“ zum gleichen Thema:Im Haushaltsplan sind 100 Millionen zur Bekämpfung „imaginärer
Rechter“ eingeplant.

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/regierung-verdoppelt-budget-fuer-initiativen-gegen-rechts/

da abgeordnetenwatch.de diese Quelle nicht als Nachweis akzeptiert (Sie,
Herr Dr. Uhl, haben ja in dieser liberalkonservativen Wochenzeitung auch
schon publiziert) füge ich noch diese politisch korrekte Quelle hinzu

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-03/rechtsextremismus-praevention-regierung-verdoppelt-ausgaben

Darauf antwortete http://www.abgeordnetenwatch.de:

Guten Tag ,

vielen Dank für Ihre Nachricht an Herrn Dr. Hans-Peter Uhl über
abgeordnetenwatch.de.

Wie wir Ihnen bereits mitgeteilt haben akzeptieren wir Junge Freiheit nicht
als Quelle. Aus diesem Grund möchten wir Sie bitten, diese Quelle ganz aus
der Nachricht heraus zu nehmen.

Mit freundlichen Grüßen
Christina Gärtner
(abgeordnetenwatch.de)

Artig wie der Fragesteller ist, hat er beim dritten Versuch den Link zur Jungen Freiheit gestrichen. 

https://www.abgeordnetenwatch.de/profile/dr-hans-peter-uhl/question/2016-09-12/272745 

Es lohnt sich, hier anzuklicken, um die Fragen mit der Antwort von Dr. Uhl zu vergleichen. Uhl, „die CSU bekämpft die AfD nicht zusammen mit den SED Nachfolgern!“ Seine Partei tut es im jetzigen Wahlkampf doch. Diese Partei hat keine Hemmungen „hinterhältig unter dem Gürtel“ einzuschlagen.

Springers Zeitung „Die Welt“: Was ist richtig und was ist falsch?


Was wir von der zu halten haben, wissen wir ja!

%d Bloggern gefällt das: