Grüne Jugend: Die alten Grünen, die jetzt mit der CDU/CSU und FDP koalieren wollen, denken nicht anders!


Fundsache auf Kurznachrichtenportal Twitter:

Der grüne Nachwuchs! Den alten Falschspielern unter den Grünen fallen jetzt die Begriffe Heimat und Tradition ein, um bei den Koalitionsverhandlungen die Unionsparteien einzulullen.

3 responses to this post.

  1. Beim Anblick der gepflegten jungen Leute mit der Parole auf ihrem Banner von „befreiter Gesellschaft“, die mit beginnen soll, wenn sie „Deutschland abschaffen“, stellen sich mir einige Frage: Was und welches „Deutschland abschaffen“? Die gleichförmige, oft eintönige Arbeit, welche Menschen z.T. über Jahrzehnte leisten? Die soziale Seinsfürsorge für Arbeitslose, Künstler und gut dotierte Posten im gesellschaftlichen Überbau von Presse, Universitäten und Sozialämtern wollen diese hoffnungsvollen Jünglinge sicher nicht „abschaffen“, eher dann doch einnehmen – mit Unterstützung ihrer geistigen Zieheltern, die solche Positionen schon seit Jahrzehnten ausfüllen und ihre Macht beständig erweitern.
    Je mehr prekäre Not ins Land kommt, umso mehr Posten braucht deren Verwaltung und Verteilung staatlicher Alimente – am besten „bedingungslos“ Einkommen für alle, um voll von Steuern finanziert, „Deutschland im allgemeinen und besonders den Kapitalismus abzuschaffen.“
    Der Rest, welcher mit harter und noch härter besteuerter Lohnarbeit das „Kapital“ wie den „Staat“ für so hehre Aufgaben mästet, der blöde Rest muss eben länger, härter und prekärer schuften und schaffen, damit das Ziel endlich gelingt: „Deutschland abschaffen“ und das kapitalistische System gleich mit seinem Sozialsystem. Die werden sich wundern, die Bürschchen, hämen alte Männer, die das schon kennen.

    Antworten

  2. Posted by floydmasika on 8. Oktober 2017 at 1:33

    Hat dies auf Bayern ist FREI rebloggt und kommentierte:

    Katrin Göring-Eckardt, Anja Schillhaneck und die Grüne Jugend arbeiten zusammen mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Anne Wills Jamaika-Talkrunde eifrig daran, daß mit dem Begriff „Heimat“ dasselbe passiert, wie mit vielen anderen Begriffen, die „von Linken gekapert, mit anderen Inhalten gefüllt und dann als Wurfgeschosse gegen die bestehende Ordnng verwendet worden sind.“ (Franz Josef Strauß). Im vorliegenden Falle geht es darum, die Heimat zum warmen Gefühl der Zugehörigkeit zu einer bunten Glaubensgemeinschaft umzudefinieren. Ähnlich hat man es schon mit dem Patriotismus („Verfassungspatriotismus“) und der Leitkultur, aus der es das Pack auszubürgern und via Integrationslager zu reintegrieren gilt, getan.

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s