Was die Medien unterschlagen: Anschlag auf Berliner AfD Chef


Kurznachricht auf Twitter:

2 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 7. Oktober 2017 at 10:36

    Aufgrund einer ständig wachsenden Gegenöffentlichkeit und einer immer stärker werdenden Kontrolle von unten nach oben lassen sich derartige Vorkommnisse nicht mehr unter den Teppich kehren. Die Schweigespirale hat Risse bekommen und es werden immer mehr. Zusätzlich sorgt die Dummheit derjenigen, die solche Anschläge wie oben gezeigt begehen, dafür, daß das System, für das diese Dummköpfe sich als nützliche Idioten hergeben, immer mehr geschwächt und die politisch unkorrekte Gegenöffentlichkeit, also der vermeintliche Gegner dieser Intelligenzbomben, immer mehr gestärkt wird.

    Antworten

  2. Posted by Maria S. on 7. Oktober 2017 at 8:19

    Attacken auf AfD-Vertreter finden grundsätzlich keinen Weg in die GEZ-Nachrichten.
    Ebenso wenig wurde darüber berichtet, dass beimTheater-Intendanten vom Friedrichstadt-Palast AfD-Wähler unerwünscht sind. http://www.pi-news.net/berliner-theater-intendant-will-keine-afd-waehler-zu-gast-haben/
    Man stelle sich vor, die AfD würde eine bestimme Wählergruppe ausgrenzen oder diffamieren. Die Presse würde sich mit Beschimpfungen überschlagen.

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s