Archive for 14. Oktober 2017

Afghanistan: Die jungen Männer sind keine Flüchtlinge


Wochenblatt Logo

Der Afghanistan Kenner, Reinhard Erös, berichtet über die wirklichen Verhältnisse in diesem Land. Dazu gab er der Wochenzeitung in Regensburg ein aufschlußreiches Interview (Zitat):

Der Mintrachinger Reinhard Erös, Arzt und Politologe, gilt als guter Kenner des Mittleren Ostens. Seit 16 Jahren baut und betreibt er mit seiner Stiftung „Kinderhilfe-Afghanistan“ am Hindukusch über 30 Schulen und seit drei Jahren sogar eine Universität. “ Wir sprachen mit dem Ex-Oberstarzt der Bundeswehr über das Land, über Menschen, die hier bei uns Asyl beantragen und welche Auswirkungen der politische Rechtsruck aus seiner Sicht hat.“

10

 Afghanistan-Experte: Merkels Selfies & Jubelnde an Bahnhöfen bewirkten „Fluchthysterie“, wirkten als Aufforderung
Reinhard Erös beeindruckte auf einem Vortragsabend der CSU Landshut zu der auch der „Runde Tisch DGF“ eingeladen war.
Werbeanzeigen

Ohne Identität kann auch kein Familiennachzug „identifiziert“ werden


Gut daß es nun die AfD in den Landtagen gibt, die dort die richtigen Fragen stellt und auch auf diese Schweizer Stimme hinweist.

Bei 90% der Identität unklar. Wie können dann Angehörige für identifiziert werden? Holen die IRGENDWEN nach⁉️

Stimme aus der Schweiz: TV-Moderatoren maßen sich an, die Zuschauer zu erziehen!


Info auf Twitter:

3

Asylantenstopp für Salzgitter


Fundsache auf Facebook. Wir berichteten bereits über die Zustände in

Salzgitter: Der Hauptort Lebenstedt kippt durch Migration um

Berlin, 12. Oktober 2017. Niedersachsen verbietet per Erlass den weiteren Zuzug von Asyleinwanderern in die davon bereits besonders massiv betroffene Stadt…
afd.de